Social Media

Facebook Icon     Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Upcoming Events

Initiatives & Cooperation

HZDR: Partner at "Network Dresden - City of Science"

In 2006, the city of Dresden carried the title "City of Science", and founded the network Dresden - City of Science, which has been active ever since. One popular event supported by the network partners in Dresden is the Dresden Long Night of Sciences.


"Charter of Diversity"

HZDR is a member of the "Charter of Diversity", an initiative encouraging diversity in business companies and public institutions. It is supported by the German federal government, the chancellor of Germany being its patron.

Per Unterschrift besiegelt - das FZD wechselt zur Helmholtz-Gemeinschaft

Einladung zur Pressekonferenz am 22. Juni
ACHTUNG Terminänderung - neuer Termin 16.30 Uhr

Eingangsgebäude

Bild: M. Rauschenbach

Am 22. Juni um 12 Uhr findet im Forschungszentrum Dresden-Rossendorf (FZD) die feierliche Unterzeichnung des Konsortialvertrags zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Freistaat Sachsen statt. Damit wird die Grundlage für die gemeinsame Förderung des FZD als künftiges Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft deutscher Forschungszentren durch den Bund und den Freistaat Sachsen geschaffen. Für die Bundesregierung unterzeichnet die Bundesforschungsministerin Prof. Annette Schavan, für das Land Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Die Pressekonferenz findet direkt im Anschluss an die Unterzeichnung statt und beleuchtet die Auswirkungen für Freistaat und Bund ebenso wie für das Forschungszentrum selbst und den Forschungsstandort Dresden.

Das FZD hat das Ziel, strategisch und langfristig ausgerichtete Spitzenforschung in politisch und gesellschaftlich relevanten Forschungsbereichen wie Schlüsseltechnologien, Struktur der Materie, Gesundheit und Energie zu leisten. Mit den Unterschriften wird erstmalig in Deutschland ein komplettes Forschungszentrum der Leibniz-Gemeinschaft neues und eigenständiges Mitglied in der Helmholtz-Gemeinschaft, die mit bislang 16 Forschungszentren, 28.000 Mitarbeitern und einem Jahresbudget von rund 2,1 Milliarden Euro (ohne Drittmittel) die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands ist.

Wir laden Vertreter der Medien herzlich ein zur Unterzeichnung und zur anschließenden Pressekonferenz am 22. Juni um 16.30 Uhr im Großen Hörsaal, Eingangsgebäude des FZD, Bautzner Landstraße 400, 01328 Dresden.

Teilnehmer der Pressekonferenz:
Prof. Annette Schavan
Bundesforschungsministerin
Stanislaw Tillich
Ministerpräsident Sachsens
Prof. Jürgen Mlynek
Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft
Prof. Ernst Th. Rietschel
Präsident der Leibniz-Gemeinschaft
Prof. Dr. Dr. h. c. Roland Sauerbrey
Wissenschaftlicher Direktor des FZD

Die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange sowie Prof. Hermann Kokenge, Rektor der TU Dresden, werden ebenfalls zugegen sein und für Fragen der Presse zur Verfügung stehen. Außerdem nehmen Direktoren von Dresdner Forschungseinrichtungen beim Festakt mit anschließendem Imbiss teil.

Bitte melden Sie sich per Email an (presse@hzdr.de), damit wir besser planen können.

Pressekontakt:
Dr. Christine Bohnet
Presse- und Öffentlichkeitsarbeitim FZD
Bautzner Landstr. 400, 01328 Dresden
Tel.: 0351 260 - 2450 oder 0160 969 288 56
Fax: 0351 260 - 2700