Social Media

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Upcoming Events

Initiatives & Cooperation

HZDR: Partner at "Network Dresden - City of Science"

In 2006, the city of Dresden carried the title "City of Science", and founded the network Dresden - City of Science, which has been active ever since. One popular event supported by the network partners in Dresden is the Dresden Long Night of Sciences.


"Charter of Diversity"

HZDR is a member of the "Charter of Diversity", an initiative encouraging diversity in business companies and public institutions. It is supported by the German federal government, the chancellor of Germany being its patron.

Zwischenstopp Forschungspraktikum

Nachricht vom 1. Juni 2011

Alexander Lawundy
Jugend-forscht-Praktikant Alexander Lawundy
 
 

Für Alexander Lawundy reichte es im Landeswettbewerb Jugend forscht in Nordrhein-Westfalen zwar nicht bis ganz an die Spitze und damit für die Teilnahme am Bundeswettbewerb. Seine Untersuchungen, wie man supraleitende Bandleiter kostengünstig und gleichzeitig qualitativ hochwertig herstellen kann, brachten ihm aber einen Sonderpreis in Form eines Forschungspraktikums am HZDR ein. Seit 30. Mai arbeitet er nun in der Abteilung Laser-Teilchenbeschleunigung und darf dort an einer spannenden Aufgabe mitwirken: dem Aufbau eines neuen Hochleistungslasers zur Beschleunigung von Protonen. Er wird von Dr. Ulrich Schramm und seinen Mitarbeitern betreut.

Alexander Lawundy ist der erste von insgesamt fünf Jugend-forscht-Praktikantinnen und -praktikanten, die in diesem Jahr für etwa drei oder vier Wochen Seite an Seite mit Wissenschaftlern des Instituts für Strahlenphysik und des Instituts für Ionenstrahlphysik und Materialforschung arbeiten. Nach dem Forschungspraktikum möchte er sich am liebsten einen großen Traum erfüllen und per Rad von seiner nordrheinwestfälischen Heimat bis nach Kapstadt fahren. Ob er danach Maschinenbau, Elektrotechnik oder doch lieber Physik studiert, weiß er derzeit noch nicht genau.