Social Media

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Upcoming Events

Initiatives & Cooperation

HZDR: Partner at "Network Dresden - City of Science"

In 2006, the city of Dresden carried the title "City of Science", and founded the network Dresden - City of Science, which has been active ever since. One popular event supported by the network partners in Dresden is the Dresden Long Night of Sciences.


"Charter of Diversity"

HZDR is a member of the "Charter of Diversity", an initiative encouraging diversity in business companies and public institutions. It is supported by the German federal government, the chancellor of Germany being its patron.

Neue Tierschutzbeauftragte

Nachricht vom 11.7.2012

Dr. Kerstin Brüchner ist seit 1.Juli die neue Tierschutzbeauftragte am HZDR und löst damit Prof. Wolfgang Dörr ab. Die studierte Tierärztin ist sowohl am HZDR-Institut für Radiopharmazie als auch am Experimentellen Zentrum der Medizinischen Fakultät der TU Dresden tätig. Bisher hat sie an der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des Universitätsklinikums Dresden und am OncoRay-Zentrum gewirkt.

Als Tierschutzbeauftragte hat sie folgende Aufgaben: Sie ist für die Einhaltung von Vorschriften, Bedingungen und Auflagen im Hinblick auf den Tierschutz zuständig. Sie berät am HZDR alle Mitarbeiter, die an Tierversuchen bzw. der Haltung von Versuchstieren beteiligt sind. Ihr obliegen Stellungnahmen zu Tierversuchsanträgen. Sie beschäftigt sich aber auch damit, wie man Tierversuche einschränken oder vermeiden kann und unterstützt die Wissenschaftler dabei, geeignete Verfahren und Maßnahmen zu entwickeln. „Ich möchte die Krebsforschung am HZDR durch meine Fachkompetenz in den Bereichen Versuchstierkunde und Tierschutz unterstützen und damit die Arbeit meines Vorgängers fortsetzen“, so Kerstin Brüchner.