Social Media

Facebook Icon     Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Upcoming Events

Initiatives & Cooperation

HZDR: Partner at "Network Dresden - City of Science"

In 2006, the city of Dresden carried the title "City of Science", and founded the network Dresden - City of Science, which has been active ever since. One popular event supported by the network partners in Dresden is the Dresden Long Night of Sciences.


"Charter of Diversity"

HZDR is a member of the "Charter of Diversity", an initiative encouraging diversity in business companies and public institutions. It is supported by the German federal government, the chancellor of Germany being its patron.

Auszeichnung für neuen HIF-Direktor

Markus Reuter als „Henry Krumb Lecturer“ geehrt

Nachricht vom 2. Dezember 2015

Die „Society for Mining, Metallurgy and Exploration (SME)“ hat Prof. Markus Reuter, den neuen Co-Direktor vom Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie am HZDR, zum Henry Krumb Lecturer 2015/ 2016 ernannt. Dabei stehen herausragende Spezialisten ein Jahr lang zur Verfügung, um über neueste Methoden und Technologien aus den Bereichen Bergbau, Metallurgie oder Erkundung zu informieren. Die Präsentationen richten sich an die Mitglieder der internationalen Gesellschaft.

Prof. Markus Reuter wird dem Fachpublikum dabei vor allem das bisher noch wenig bekannte Konzept der „Kreislaufwirtschaft 4.0“ vorstellen. Es beruht darauf, Metalle oder andere Materialien durch Systemintegration ressourceneffizient zu gewinnen beziehungsweise zu recyceln. Hierbei werden komplexe Prozessabläufe durch leistungsfähige Monitoring- und Simulations-Werkzeuge digital und nahezu in Echtzeit ressourcen- und energieschonend optimiert. Gelingen soll dies mit Hilfe von Sensoren und Kleinstcomputern an Werkstücken und Maschinen, die permanent Informationen austauschen können.

Im September 2015 erst wechselte der ausgewiesene Experte für Metallrecycling und nachhaltige Technologien vom finnischen Unternehmen Outotec ans Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie. Als zweiter Direktor ergänzt er dort den Geowissenschaftler und Gründungsdirektor Prof. Jens Gutzmer. In seiner neuen Funktion will Prof. Markus Reuter vor allem die Forschungsarbeiten zur Kreislaufwirtschaft 4.0 von metallischen Rohstoffen intensivieren.

Weitere Information über Prof. Markus Reuter und das Henry Krumb Lecture-Programm können Sie unter folgendem Link abrufen:

http://www.smenet.org/membership/groups/henry-krumb-lecture-series


Kontakt:

Prof. Dr. Dr. h. c. Markus Reuter | Direktor
Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie am HZDR
Tel.: +49 351 260 – 4411 | m.reuter@hzdr.de