Social Media

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Upcoming Events

Initiatives & Cooperation

HZDR: Partner at "Network Dresden - City of Science"

In 2006, the city of Dresden carried the title "City of Science", and founded the network Dresden - City of Science, which has been active ever since. One popular event supported by the network partners in Dresden is the Dresden Long Night of Sciences.


"Charter of Diversity"

HZDR is a member of the "Charter of Diversity", an initiative encouraging diversity in business companies and public institutions. It is supported by the German federal government, the chancellor of Germany being its patron.

Pressemitteilung vom 6. April 2018

Batterie-Recycling bei Elektroautos in der Praxis – Vortrag am 10.04. in Freiberg

Elektrisch angetriebene Fahrzeuge sollen die Gesellschaft klimafreundlicher und nachhaltiger machen. Aber dafür müssen sie sich auch gut recyceln lassen. Der nächste „HIF Resource Talk“ am Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) gibt Einblicke in den Stand von Technik und Entwicklung beim Technologie- und Recyclingkonzern Umicore.

  • Vortrag:         „Elektromobilität – Rohstoffversorgung nachhaltig gestalten“
  • Referent:       Dr. Christian Hagelüken, Umicore AG & Co KG
  • Wann:            10.04.2018, 17 Uhr  
  • Wo:                Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Hörsaal, Chemnitzer Straße 40, 09599 Freiberg
Recycling

Foto: Pixabay, CC0.

Download

Elektrofahrzeuge werden dann eine wirklich „grüne“ Technologie sein, wenn ihr gesamter Lebenszyklus nachhaltigen Standards genügt. Das beinhaltet verantwortungsvoll produzierte Rohstoffe, energieeffiziente Herstellungsprozesse, langlebige Produkte sowie die Wiederverwertung wichtiger Materialien. Wie sieht es mit Letzterem in der Praxis aus? Darüber berichtet Dr. Christian Hagelüken, Leiter der Abteilung EU Government Affairs beim Technologie- und Recyclingkonzern Umicore.

Bei den Metallen Kobalt, Nickel und Kupfer erzielt das Unternehmen an einer industriellen Pilotanlage in Hoboken bei Antwerpen (Belgien) hohe Ausbeuten. Zusätzlich wird dort jetzt auch ein Lithiumkonzentrat gewonnen, aus dem Lithiumverbindungen für neue Batterien hergestellt werden. Neben den technologischen Voraussetzungen für das Recycling geht es in dem Gastvortrag auch darum, wie in Zukunft die Sammlung von massenweise anfallenden Altbatterien und anderen Schlüsselbauteilen effektiv gestaltet werden kann. Innovative Geschäftsmodelle und gesetzliche Rahmenbedingungen seien dafür nötig, so Christian Hagelüken.


Über den „HIF Resource Talk“

Mit der Veranstaltung endet die aktuelle Vortragsreihe „Rohstoffe: So gelingt die Energiewende!“ im Rahmen des „HIF Resource Talk“. Das Freiberger Helmholtz-Institut trägt damit zu einem fachlichen Gedankenaustausch zur Energie- und Rohstoffwende bei. Die Reihe richtet sich vor allem an Studenten, Wissenschaftler, Vertreter der Rohstoffbranche sowie alle fachlich Interessierten. Nach jedem Vortrag sind die Zuhörer eingeladen, mit dem Referenten zu diskutieren.


Veranstaltungsort

Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Hörsaal, Chemnitzer Straße 40, 09599 Freiberg


Weitere Informationen:

Tina Schulz

Medienkontakt:

Anja Weigl