Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften am 15. Juni 2018

Von 18 bis 1 macht jeder Science! – Das HZDR auch!

Als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft(1), der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands, beschäftigen sich die Forscher des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) mit drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen aus den Bereichen Energie, Gesundheit und Materie. Folgende Fragestellungen stehen dabei für uns im Fokus:

  • Wie nutzt man Energie und Ressourcen effizient, sicher und nachhaltig?
  • Wie können Krebserkrankungen besser visualisiert, charakterisiert und wirksam behandelt werden?
  • Wie verhalten sich Materie und Materialien unter dem Einfluss hoher Felder und in kleinsten Dimensionen?

Unsere Forschungsprojekte reichen von der Entdeckung naturwissenschaftlicher Grundlagen bis hin zur Entwicklung innovativer Verfahren und Produkte.

In diesem Jahr richtete sich das HZDR mit seinem Schülerlabor DeltaX(2) im Hörsaalzentrum der TU Dresden(3), Bergstraße 64 vor allem an den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Unsere weiteren Standorte zur Langen Nacht waren:


Impressionen aus 2017 (HZDR-Bildergalerie)


Hörsaalzentrum der TU Dresden | Bergstraße 64

Mitmach-Aktionen | Kinderprogramm | 18 – 22 Uhr

Experimentieren wie die Forscher von morgen – Das HZDR-Schülerlabor DeltaX

Alles leuchtet - Farben entdecken (Foto: HZDR)

Im Schülerlabor DeltaX(4) des HZDR kann Wissenschaft selbst erlebt werden. Kindern und Jugendlichen ab der 5. Klasse bietet es spannende Experimentiertage und Ferienkurse sowie Fortbildungen für Lehrkräfte. Ab dem Schuljahr 2018/19 bietet das HZDR-Schülerlabor neben physikalischen auch biologische und chemische Versuche an.

Zur diesjährigen Langen Nacht stellt das Schülerlabor DeltaX unter dem Motto „Alles strahlt und leuchtet – Das Schülerlabor DeltaX“ ausgewählte Experimente vor.

  • ALLES LEUCHTET – Farben entdecken

Bunte Farben ziehen uns an, aber in den leuchtenden Objekten stecken viele naturwissenschaftliche Geheimnisse. Wie entsteht das Licht? Was sind Farben und wie unterscheiden sie sich? Wie nimmt unser Auge Farben wahr? Mit einer besonderen Brille, speziellem Licht und ungewöhnlichen Farben beantworten wir diese Fragen und mehr.

  • ALLES STRAHLT – Unsichtbares sichtbar machen

Strahlung ist überall – und das unabhängig von menschlichen Aktivitäten. Egal ob als kosmische Teilchen, die auf die Erde treffen, oder in Form von natürlichen Radionukliden, die sich in Böden, Gesteinen oder der Luft befinden. Wir können Strahlung nicht spüren oder sehen, aber sichtbar machen. Die Nebelkammer zeigt die Spuren elektrisch geladener Teilchen und gibt Auskunft über deren Art und Entstehung. Das Positron – das Antiteilchen des Elektrons konnte so beispielsweise entdeckt werden.


Modellflugclub Rossendorf(5)

Flugsimulator | superleichte Flugzeugmodelle zum Selberbasteln | Flugschau


URL of this article
https://www.hzdr.de/db/Cms?pOid=41989


Contact

Jana Grämer
Events, Service for Visitors
Communication & Media Relations
j.graemerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 3498


Links

Dresden Long Night of Sciences: http://www.wissenschaftsnacht-dresden.de
Juniordoktor 2018: http://www.juniordoktor.de/


Links of the content

(1) https://www.helmholtz.de/
(2) http://www.hzdr.de/db/Cms?pNid=1623
(3) https://tu-dresden.de/
(4) http://www.hzdr.de/db/Cms?pNid=1623
(5) http://www.mfc-rossendorf.de/