Contact

Dr. Hans-Jürgen Pietzsch
Head
h.j.pietzschAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2706, 3045
Fax: 12706, 3232

Marita Kersten
Secretariat / Administration
Institute of Radiopharmaceutical Cancer Research
m.kerstenAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3223
Fax: 13223, 3232

Eye catcher

Abteilung Radionuklid-Theragnostika

Unsere Arbeiten konzentrieren sich auf die Entwicklung und Anwendung von Substanzen zur Therapie von Tumoren. Abgestimmte Paare von Radionukliden, die einerseits aus Positronen- oder Gamma-Emittern und andererseits aus Beta-Emittern bestehen, können sowohl für die Bildgebung als auch für die Therapie von Tumoren mit demselben zugrundeliegenden Targeting-Molekül verwendet werden (Theranostics). Basierend auf der Applikation des diagnostischen Radionuklids kann eine individualisierte, patientenspezifische interne Strahlendosis präzise bestimmt und dann durch zielgerichtete interne Bestrahlung mit dem entsprechenden therapeutischen Radionuklid angewendet werden. Das erfolgt entweder allein oder in Kombination mit externer Bestrahlung oder anderen therapeutischen Ansätzen einschließlich der Chemo- oder Immuntherapie.

Für die Entwicklung vielseitiger Kombinationen von geeigneten Targeting-Strategien und radiomarkierten Verbindungen, die strukturell auf Antikörpern, deren Fragmenten, Peptiden, kleinen Molekülen oder Nanopartikeln beruhen, sind eine Reihe von (radio)chemischen, immunologischen und (radio)pharmakologischen Untersuchungen notwendig.

Entsprechend der breit gefächerten Aufgabenstellung wird Spezialwissen aus verschiedenen Fachgebieten der Chemie eingebracht. Das sind vor allem die Organische Chemie, Koordinationschemie, Radiochemie, Biochemie und Pharmazeutische Chemie.

Die Arbeiten erfolgen innerhalb des Instituts in enger Kooperation mit der Abteilung Radiopharmazeutische und Chemische Biologie; extern in Zusammenarbeit vorrangig mit der TU Dresden.


Forschungsthemen

  • Entwicklung von Radiometalltheranostika auf der Basis von beispielsweise Proteinen, Peptiden, Oligonukleotiden und nanoskaligen Systemen

  • Weiterentwicklung und Nutzung "robuster", radiolytisch und metabolisch stabiler Komplexbildner für Therapienuklide wie 67Cu, 90Y, 186/188Re und  197(m)Hg und für metallische PET-Nuklide (64Cu, 68Ga, 89Zr)

  • Methodische Arbeiten zur Herstellung therapeutischer und nichtkonventioneller PET-Radionuklide (64Cu, 67Cu, 86Y, 89Zr)

  • Anwendungsbezogene Arbeiten zur organischen Synthesechemie radiopharmazeutisch relevanter Verbindungen

  • Radiopharmazeutische Behandlung von Krebs: Strategie des Tumor-Pretargeting

  • Radiopharmazeutische Behnadlung von Krebs: Entwicklung nmeuartiger Peptid- bzw. Antikörper-basierter Theranostika


Forschungsgruppen


Contact

Dr. Hans-Jürgen Pietzsch
Head
h.j.pietzschAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2706, 3045
Fax: 12706, 3232

Marita Kersten
Secretariat / Administration
Institute of Radiopharmaceutical Cancer Research
m.kerstenAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3223
Fax: 13223, 3232