Datenschutz am Forschungsstandort Rossendorf

Informationen für Beschäftigte im HZDR

Das HZDR und seine Mitarbeiter*innen kommen tagtäglich mit zahlreichen personenbezogenen Daten in Kontakt. Dies gilt natürlich im Besonderen für die Bereiche der Verwaltung sowie der IT, aber auch leitende Angestellte, Wissenschaftler*innen und sonstige Beschäftigte sind hiervon betroffen und haben sich daher an die gesetzlichen sowie internen Regelungen zu halten.

Um die Anforderungen erfüllen zu können, steht Ihnen unsere externe Datenschutzbeauftragte Frau Karin Armbruster gern mit Rat und Tat zur Seite. Diese ist jedoch auf Ihre Mithilfe angewiesen, um Ihr Wissen zum Datenschutz mit dem Wissen der zuständigen Mitarbeitenden über die Abläufe im HZDR in Einklang zu bringen. Für ihr Tätigwerden benötigt sie Informationen zu den Datenverarbeitungsvorgängen. Jede*r Mitarbeiter*in steht daher in der Pflicht, unsere Datenschutzbeauftragte in entsprechende Vorgänge einzubeziehen. Sollte der Datenschutz im Einzelfall nicht einschlägig sein, wird Frau Armbruster Sie diesbezüglich informieren.

Um Sie auf Ihre datenschutzrechtlichen Pflichten bestmöglich aufmerksam zu machen, werden in regelmäßigen Abständen und abhängig von dem jeweiligen Arbeitsbereich Schulungen (Präsenz- oder Online-Schulungen) stattfinden.

Fr. Armbruster steht allen Mitarbeitenden des HZDR für datenschutzrechtliche Fragen und Anliegen zur Verfügung (dsb@hzdr.de)

Datenschutz am Forschungsstandort Rossendorf