Abteilung Biophysik


Forschung

Die Abteilung bearbeitet molekulare Prozesse biologischer Funktionen und deren physikalisch chemischen Eigenschaften, durch die Radionuklide biologische Funktionen beeinflussen oder inhibieren können. Die Aktivitäten tragen bei zu den Forschungsbereichen Nukleare Sicherheitsforschung und Krebsforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft bei. Im Fokus stehen insbesondere:

  • Struktur und Dynamik von Biomembranen
  • Konformationsänderungen in Membranproteinen
  • Interaktionen von Metallen und Radionukliden mit Biomolekülen
  • Einfluss von Metallen und Radionukliden auf den Stoffwechsel von Mikroorganismen

Lehre

Die Abteilung Biophysik ist an der Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering (DIGS-BB) beteiligt, die von der Exzellenzinitiative der Bundesregierung und des Freistaates Sachsen gefördert wird.

Praktika zur Molekularen Spektroskopie und Kalorimetrie werden jährlich durchgeführt.
Die folgenden Vorlesungen werden an der Technischen Universität Dresden gehalten und sind für die Spezialisierung für das Masterstudium "Weiche kondensierte Materie und Biologische Physik" wählbar.

  • Biological Thermodynamics (Englisch, Sommersemester)
  • Biophysikalische Methoden (Deutsch, Wintersemester)

Im Rahmen des BIOTEC-Master Programs werden folgende Seminarvorlesungen angeboten:

  • Vibrational Spectroscopy (English)
  • Absorption and Fluorescence Spectroscopy (English)

Experimentelle Methoden

  • Fourier Transform Infrarot-Spektroskopie
  • Circulardichroismus
  • Statische und zeitaufgelöste Fluoreszenz-Spektroskopie
  • Kalorimetrie
  • Massenspektroskopie

Neuste Publikation

Interdisciplinary biophysical studies of membrane proteins bacteriorhodopsin and rhodopsin

Fahmy, K.; Sakmar, T.

The centenary of the birth of H. Gobind Khorana provides an auspicious opportunity to review the origins and evolution of parallel advances in biophysical methodology and molecular genetics technology used to study membrane proteins. Interdisciplinary work in the Khorana laboratory in the late 1970s and for the next three decades led to productive collaborations and fostered three subsequent scientific generations whose biophysical work on membrane proteins has led to detailed elucidation of the molecular mechanisms of energy transduction by the light-driven proton pump bacteriorhodopsin (bR) and signal transduction by the G protein–coupled receptor (GPCR) rhodopsin. This review will highlight the origins and advances of biophysical studies of membrane proteins made possible by the application of molecular genetics approaches to engineer site-specific alterations of membrane protein structures.

Keywords: Har Gobind Khorana; Fourier transform infrared spectrosopy; amber codon suppression; Raman specroscopy


Mitarbeiter

Für weitere Informationen bewegen Sie den Mauszeiger über die Bilder oder klicken Sie auf das Bild der Person!

FWOP

Daniel Dornbusch Yun-Hsuan Huang Madhumalar Subramanian Dr. Jana Oertel Jenny Philipp Prof. Dr. Satoru Tsushima Dr. Charlotte Kielar Lisa Nucke Dr. Ahmed Moustafa Taha Sayed Prof. Dr. Karim Fahmy

Leitung

NameGeb./Raum+49 351 260Email
Prof. Dr. Karim Fahmy801/P3012952
3601
k.fahmyAthzdr.de

Mitarbeiter

NameGeb./Raum+49 351 260Email
Ellen Adams801/P3012952
e.adamsAthzdr.de
Daniel Dornbusch801/P3033375
d.dornbuschAthzdr.de
Dr. Charlotte Kielar801/P3033247
3892
c.kielarAthzdr.de
Lisa Nucke801/P3033375
l.nuckeAthzdr.de
Dr. Jana Oertel801/P3012911
3570
j.oertel@hzdr.de
Jenny Philipp801/P3033247
3568
j.philippAthzdr.de
Prof. Dr. Satoru Tsushima801/P3022978
s.tsushimaAthzdr.de

Kontakt

Prof. Dr. Karim Fahmy

Leiter
Biophysik
k.fahmyAthzdr.de
Tel.: +49 351 260 2952
+49 351 260 3601