Soziale Medien

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Aktuelle Veranstaltungen

Initiativen & Kooperationen

HZDR ist Partner im Netzwerk Dresden - Stadt der Wissenschaft


"Charta der Vielfalt"

Das HZDR ist der "Charta der Vielfalt" beigetreten, einer Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Die Bundesregierung unterstützt diese Initiative und die Bundeskanzlerin ist Schirmherrin der Charta.

FZD erhält Dresdner Congress Award 2009

Nachricht aus dem FZD vom 16.11.2009

Am 12. November wurde dem FZD für die lokale Organisation der IEEE Nuclear Science Symposium und Medical Imaging Conference (IEEE NSS MIC) 2008 der Dresdner Congress Award 2009 verliehen. Die beiden Konferenzen fanden gemeinsam vom 19. bis 25. Oktober 2008 unter dem Dach des international agierenden US-Berufsverbandes von Physikern und Ingenieuren (IEEE, Institute of Electrical and Electronics Engineers) im Internationalen Congress Centrum Dresden statt. An der weltgrößten Konferenz zu medizinischer Bildgebung und Strahlungsmesstechnik nahmen mehr als 2600 Wissenschaftler aus über 60 Ländern teil – ein Rekord in der Geschichte dieser Konferenz und zugleich die größte Konferenz, die das FZD bis dahin ausgerichtet hat.

Bereits zum 6. Mal verlieh die Landeshauptstadt Dresden diesen Preis. Im Rahmen der Professorenveranstaltung „Profession trifft Vision“ werden Dresdner Wissenschaftler geehrt, die sich stark bei der Organisation und Durchführung von Tagungen und Kongressen in Dresden engagiert und so als nationale und internationale Botschafter der Stadt gewirkt haben.

Der mit 1000 Euro dotierte Preis wird in vier Kategorien auf Grundlage der Teilnehmerzahl (bis 200, bis 500, bis 1000, über 1000) verliehen. Anhand festgelegter Kriterien wie Anzahl der gebuchten Übernachtungen und Organisation des Rahmenprogramms entscheidet eine hochkarätige Jury über die Preisträger. Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Joehnk, Kaufmännischer Direktor des FZD, und Prof. Dr. Wolfgang Enghardt, FZD/OncoRay, erhielten den Dresdner Congress Award in der Kategorie über 1000 Teilnehmer.