Soziale Medien

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Aktuelle Veranstaltungen

Initiativen & Kooperationen

HZDR ist Partner im Netzwerk Dresden - Stadt der Wissenschaft


"Charta der Vielfalt"

Das HZDR ist der "Charta der Vielfalt" beigetreten, einer Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Die Bundesregierung unterstützt diese Initiative und die Bundeskanzlerin ist Schirmherrin der Charta.

Bundesforschungsministerin Schavan gründet Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie

Presseeinladung vom 23.08.2011

Logo Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF)Ihre diesjährige Sommerreise führt die Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Annette Schavan am Montag, dem 29.8.2011, nach Freiberg/Sachsen. Dort gründet sie zusammen mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich das Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie. Sie nimmt dies zudem zum Anlass, um über die Ressourceninitiative der Bundesregierung zu informieren.

Zu der Gründungsveranstaltung mit Pressestatements

  • am Montag, dem 29.8.2011, um 9:45 Uhr,
  • im Lehr- und Forschungsbergwerk „Reiche Zeche“ (Fuchsmühlenweg 9, 09599 Freiberg/Sachsen)

laden wir Medienvertreter recht herzlich ein!

Über eine vorherige Anmeldung würden wir uns freuen (Kontakt: presse@hzdr.de, Tel.: 0351 260 2450)!


Zum Ablauf:

Ab 9 Uhr steht der Gründungsdirektor des Helmholtz-Instituts Freiberg für Ressourcentechnologie, Prof. Jens Gutzmer, für Hintergrundinformationen zum neuen Institut zur Verfügung.

9.45 Uhr

  • Presse-Statements
    Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung;
    Stanislaw Tillich, sächsischer Ministerpräsident;
    Bernd-Erwin Schramm, Oberbürgermeister der Stadt Freiberg
  • Eintrag in das Ehrenbuch der Bergstadt Freiberg

10.20 Uhr - Fotomotiv A

  • Gründungsakt und Ansprachen
  • Übergabe eines symbolischen Schlüssels durch Bundesministerin Schavan und Ministerpräsident Tillich an den Direktor des Helmholtz-Instituts Freiberg, Prof. Jens Gutzmer

10.20 Uhr - Fotomotiv B

  • Treffpunkt zum Unter-Tage-Fototermin mit Annette Schavan und Stanislaw Tillich
    Einkleiden und Einfahrt in das Lehr- und Forschungsbergwerk „Reiche Zeche“, Annette Schavan löst Forschungssprengung aus
    Achtung: Aus organisatorischen Gründen müssen Fotografen bereits vorher einfahren und werden daher gebeten, pünktlich am Bergwerk zu sein. Unter Tage sind 13 Grad, wir bitten um wärmere Kleidung. Für den Besuch im Bergwerk werden Sie von uns mit Gummistiefeln und Jacken ausgestattet.

Das Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie wird gemeinsam von der TU Bergakademie Freiberg und dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf aufgebaut. Es hat das Ziel, neue Wege zu den Rohstoffen für die technologiestarke deutsche Wirtschaft zu erschließen. Dabei spielen Wirtschaftlichkeit und Ökologie eine wichtige Rolle.


Weitere Informationen
Prof. Jens Gutzmer
Gründungsdirektor
Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie
Tel.: 03731 39 2626/2662

Pressekontakt
Cornelia Riedel
Pressesprecherin TU Bergakademie Freiberg
Tel.: 03731 39 23 55 oder 0152 0921 4388
www.tu-freiberg.de

Dr. Christine Bohnet
Pressesprecherin Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
Tel.: 0351 260-2450 oder 0160 969 288 56