Media Contact

Anja Weigl
+49 351 260-4427, a.weigl@hzdr.de (Office hours: Mon-Wed, Fri, 9am-2pm)

Aktuelles aus dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie

Foto: HIF at the Long Nights of Sciences in Dresden and Freiberg (16 and 17 June 2017) ©Copyright: HZDR/ Detlev Müller

Von echten und virtuellen Bodenschätzen

Nachricht vom 8.6.2018: Am morgigen Samstag, dem 9. Juni, von 10 bis 16.30 Uhr geben die Rohstoff-Experten aus dem HIF Einblick in ihre For­schung beim Tag des offenen Labors am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf. Um den Besuchern aktuelle Herausforde­rungen bei der Gewinnung und dem Recycling von Metallen zu zeigen und moderne Lö­sungen dafür aus der Wissen­schaft vorzustellen, haben sich die Forscher jede Menge Spiele und Experimente einfallen lassen, aber auch Vorträge und Füh­rungen vorbereitet. Das Programm ­ver­mittelt auch die Spannbreite der Arbeitswelten zwischen dem klassischen Experimen­tier­en im Labor und dem zunehmenden Einsatz von Computersimula­tionen und Rohstoffanalysen.
More
Foto: Container-Malaktion. ©Copyright: HZDR/ Wieland Josch

Wie Kin­der Rohstoffe sehen

Nachricht vom 30.5.2018: Für einen Projekttag zum Thema Rohstoffe haben rund 40 Vorschulkin­der der Kitas Campuszwerge und Hornmühlenweg heute (30. Mai 2018) das HIF besucht.
More
Foto: Recycling ©Copyright: Pixabay, CC0.

Batterie-Recycling bei Elektroautos in der Praxis – Vortrag am 10.04. in Freiberg

HZDR-Medien­information vom 06.04.2018: Elektrisch angetriebene Fahrzeuge sollen die Gesell­schaft klimafreundlicher und nachhaltiger machen. Aber dafür müssen sie sich auch gut recyceln lassen. Der nächste „HIF Resource Talk“ am Helmholtz-Institut Freiberg für Res­sourcen­tech­no­logie (HIF) gibt Einblicke in den Stand von Technik und Entwick­lung beim Techno­logie- und Recyclingkonzern Umicore.
More
Foto: Grain mount ©Copyright: HZDR/ Frank Schinski

Masters of the rocks: Professional networking for mineral sample pre­parators in Freiberg

Analysis technology has become so sophisticated that it now affords astonishingly accurate insights into the structure of rocks and minerals. But it is not only rock in its natural state that comes in for analysis but also specially prepared samples. There is a dedicated laboratory for this at the Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology (HIF), part of the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf. From 13th to 14th March, mineral sample pre­parators from uni­versities and research institutes in Germany, Austria and Switzerland will be gathering together here.
More
Foto: Solarmodule ©Copyright: Pixabay, CC0

Neue Werkstoffe für die Solarindustrie – Vortrag am 13.03.2018 in Freiberg

HZDR-Medien­information vom 07.03.2018: Soll die Energiewende in Deutschland gelingen, müssen noch viele Solaranlagen den Betrieb aufnehmen. Für deren Herstel­lung werden Indium, Gallium und Silizium benötigt. Die Versor­gung mit diesen Rohstoffen betrachtet die EU jedoch als kritisch. Welche Fortschritte die For­schung gemacht hat, um alternative Material­ien zu entwickeln, ist das Thema beim nächsten „HIF Resource Talk“ am Helmholtz-Institut Freiberg für Res­sourcen­tech­no­logie (HIF).
More
Foto: HIF-Forscher arbeiten an hydrometallurgischen Verfahren ©Copyright: D. Müller

Rohstoffe im Labor und in der Schule

Für viele Schülerinnen und Schüler sind Laptops und Smartphones mittlerweile selbst­verständlich – nicht nur in der Freizeit, sondern zunehmend auch im Unterricht. Welche Rohstoffe in den Objekten stecken, ist den meisten jedoch unbekannt, obwohl diese moderne Kommunikation überhaupt erst durch eine Vielzahl ­verschiedens­ter Metalle möglich wird. Um Lehrern die Thematik des nachhaltigen Ressourcen­verbrauchs näherzubringen, widmet das Schülerlabor DeltaX am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) seine diesjährige Fortbildung der Rohstoff­for­schung. Dafür laden die Organisatoren am 16. Februar Lehrer aus ganz Sachsen ans Helmholtz-Institut Freiberg für Res­sourcen­tech­no­logie (HIF) ein, das zum HZDR gehört.
More
Foto: Elektroauto ©Copyright: Pixabay, CC0.

Batterien für Elektroautos: Wie gut sind sie recycelbar? – Vortrag am 13.2.2018

HZDR-Medien­information vom 12.02.2018: Gerade wird die Verfügbar­keit der Rohstoffe Lithium und Kobalt, die in den Batterien von Elektrofahrzeugen zum Einsatz kommen, viel disku­tier­t. Welche Rolle Recycling spielen kann, um die steigende Nachfrage zu decken, ist das Thema beim „HIF Resource Talk“ am 13.02.2018 im Helmholtz-Institut Freiberg für Res­sourcen­tech­no­logie (HIF) des HZDR.
More
Foto: Grain mount ©Copyright: HZDR/ Frank Schinski

Erzlabor: A spin-off for raw materials characterization

HZDR Press Release (Feb. 07, 2018): Profound understanding of raw materials’ characteristics is essential for process and resource efficiency in the mining as well as in the recycling sector. Material­s characterization has become a powerful tool for the acquisition of quantitative data and is already applied along the entire raw materials value chain, from the exploration of new deposits to their rehabilitation. The newly established company ERZLABOR Advanced Solutions GmbH provides analytical services for the primary as well as secondary resource industry. The team of scientists and engineers from the Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology (HIF) – part of HZDR – make state-of-the-art infrastructure and analytical competence available for the industry.
More
Foto: Crystal aggregate consisting of chalcopyrite, galenite, sphalerite and calcite. ©Copyright: HZDR/ Jürgen Jeibmann

Germany’s hidden treasures

The Energiewende is systemically changing our use of raw materials. While the need for coal, oil and gas is decreasing in the long term, the demand for metals and construction materials for energy-efficient wind and solar plants, battery and hydrogen storage or other systems is growing. Germany is not yet fully exploiting its potential in this field.
More