Contact

Dr. Martin Rudolph
Head of the Processing Division

Phone: +49 0351 260 - 4410

Dr. Katrin Pollmann
Group Leader Biotechnology
Processing Division

Phone: +49 351 260 - 2946
Fax: +49 351 260 - 3553, -12946

News

Weiterführende Links

Vorschau-Bild
Vorschau-Bild

Abteilung Aufbereitung

Wertschöpfungskette Rohstoffe - AufbereitungWeltweit nimmt der Gehalt an Metallen in Lagerstätten ab. Zudem liegen die Wertminerale immer häufiger sehr fein verwachsen im Erz vor und die Wertstoffe nur als sehr feine Partikel (<100 µm). Für die Industrie müssen sie jedoch im Tonnenmaßstab angereichert werden. Technisch ist das eine große Herausforderung.

Die Abteilung Aufbereitung hat deshalb das Ziel, die klassischen Prozesse der Flotation zu verbessern. Gleichzeitig beschäftigen sich die Wissenschaftler mit Strategien, um die immer komplexer werdenden Lagerstätten (polymetallische Komplexerze oder alte Bergbauhalden) zu erschließen und die darin enthaltenen Ressourcen nutzbar zu machen.

Neben der Flotation setzt die Abteilung Aufbereitung auch auf die Biotechnologie. Die Arbeitsgruppe Biotechnologie entwickelt Verfahren, in denen mithilfe von Stoffwechselprozessen und -produkten von Mikroorganismen Metalle aus primären oder sekundären Rohstoffquellen herausgelöst und abgetrennt werden können.

Forschungsthemen der Abteilung Aufbereitung am Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie

Alle Forschungsthemen auf einen Blick (Zum Vergrößern anklicken)

Forschungsgebiete

Foto: Flotation Cell in the Freiberg Laboratory (small) ©Copyright: HZDR/Frank Schinski

Flotation

Molekulare Vorgänge spielen bei der Aufberei­tung vor allen von Komplexerzen eine große Rolle. Ein fundamentales Prozess­verständnis fehlt bisher jedoch. Deshalb untersuchen die Forscher der Abtei­lung Aufberei­tung physikalische und chemische Grund­lagen, um vorhandene Verfahren wei­ter oder ganz neu zu entwickeln und diese dann bis zum Pilotmaßstab in die Praxis umzusetzen.
More
Foto: Bakterien und andere Mikroorganismen können durch ihre Stoffwechselprozesse Metalle aus Erzkörpern herauslösen ©Copyright: HZDR/ Sander Münster

Arbeits­gruppe Bio­techno­logie

Die Anwendung biotechnologischer Verfahren ist eine energieeffiziente, umweltfreundliche und wirt­schaftliche Möglich­keit, um Industriemetalle aus primären sowie sekundären Quellen zu gewinnen und zu recyceln. Die Gruppe Bio­techno­logie erforscht den Einsatz von biologischen Prozessen und Biomolekülen im „Biomining“. Sie ist außerdem spezialisiert auf die Themenfel­der Nanobio­techno­logie und nanostruktierte Biokompositmaterialien.
More