Soziale Medien

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Aktuelle Veranstaltungen

Initiativen & Kooperationen

HZDR ist Partner im Netzwerk Dresden - Stadt der Wissenschaft


"Charta der Vielfalt"

Das HZDR ist der "Charta der Vielfalt" beigetreten, einer Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Die Bundesregierung unterstützt diese Initiative und die Bundeskanzlerin ist Schirmherrin der Charta.

Bildergalerie zum Wissenschaftlichen Kolloquium für Prof. Roland Sauerbrey
(Wissenschaftlicher Direktor des HZDR)

Wissenschaftliches Kolloquium anlässlich des 60. Geburtstages von Herrn Prof. Roland Sauerbrey am 22. November 2012
Gratulanten mit Prof. Roland Sauerbrey in der Mitte: Rektorin der Universität Leipzig Prof. Beate Schücking, Helmholtz-Präsident Prof. Jürgen Mlynek, Abteilungsleiter im Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst Jörg Geiger, UFZ-Geschäftsführer Prof. Georg Teutsch (v.r.n.l.)
Download

Nachricht vom 26.11.2012

Das Wissenschaftliche Kolloquium am 22. November 2012 für Herrn Prof. Roland Sauerbrey fand anlässlich seines 60. Geburtstags statt. Im Zentrum der Vorträge stand entsprechend die Wissenschaft, genauer: die Laserphysik bzw. die Entwicklung der Helmholtz-Gemeinschaft.

  • Helmholtz: gestern, heute, morgen
    Prof. Jürgen Mlynek (Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft)
  • Green Photonics – nachhaltige Lösungen mit Licht
    Prof. Andreas Tünnermann (Direktor des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik sowie des Instituts für Angewandte Physik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena)
  • Laser-Teilchenbeschleuniger als kompakte Quellen für die Radioonkologie
    Prof. Ulrich Schramm (Direktor am Institut für Strahlenphysik im HZDR)

Die drei Grußworte zu Beginn der Veranstaltung würdigten ebenfalls die wissenschaftlichen Leistungen von Prof. Roland Sauerbrey, gingen aber auch auf seine Rolle ein als Wissenschaftlicher Direktor des HZDR sowie als Initiator von DRESDEN-concept, dem Zusammenschluss der TU Dresden mit den außeruniversitären Einrichtungen und den Museen in Dresden. Die Grußwortredner waren:

Die Moderation für das gut besuchte wissenschaftliche Kolloquium hatte Prof. Peter Joehnk übernommen, Vorstandskollege von Prof. Sauerbrey. Die Veranstaltung fand in dem anschließenden Empfang einen würdevollen Ausklang.

<<Die Bildergalerie zur Veranstaltung ist hier zu finden>>


Text: Christine Bohnet