Contact

Prof. Dr. Joachim Wosnitza
Director
Dresden High Magnetic Field Laboratory
j.wosnitzaAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3524

Julia Blöcker
Secretary/ Administration
j.bloeckerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3527
Fax: +49 351 260 - 13527

News

Publication: Nuclear Magnetic Resonance Signature of the Spin-Nematic Phase in LiCuVO4 at High Magnetic Fields
A. Orlova et al., PRL 118, 247201

Publication: Magnetic field induced strong valley polarization in the three-dimensional topological semimetal LaBi

N. Kumar et al., Phys. Rev. B. 96, 161103


Newsletter: Read the latest news from the four leading high field labs in Europe on the EMFL website.

EMFL News 2/2017

Get more information

Vorschau-Bild

Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten

Das Hochfeld-Magnetlabor bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit sowie Ihre Promotion anzufertigen. Eine Beschäftigung als studentische Hilfskraft (SHK) ist nach Absprache ebenfalls jederzeit möglich.


Aktuelle Themen für Ihre Bachelor-ArbeitKathrin Götze und Richard Zahn forschen im HLD an aktuellen Themen der Festkörperphysik

  • Magnetisierungsmessungen an neuen magnetischen Materialien

    In dieser Arbeit sollen neue Materialien mit Hilfe der SQUID- oder Vibrationsmagnetometrie untersucht werden. Zur Durchführung der Messungen unter extremen Probenbedingungen werden Sie fortschrittliche Messmethoden und moderne Apparaturen nutzen. Sie werden Experimente durchführen sowie die Daten computergestützt aufnehmen und mittels moderner Software analysieren und auswerten.  

  • Elektronische und thermodynamische Transporteigenschaften

    Sie befassen sich mit der Messung elektronischer und thermodynamischer Transporteigenschaften komplexer Materialien. Diese Untersuchungen werden unter extremen Probenbedingungen (tiefen Temperaturen, hohen Magnetfeldern, hohen Drücken) durchgeführt.

  • Thermometrie unter extremen Probenbedingungen

    Präzise Thermometrie bei sehr tiefen Temperaturen und hohen Magnetfeldern ist methodisch anspruchsvoll und muss auf die jeweiligen experimentellen Messverfahren abgestimmt werden. Zur Auswahl stehen beispielsweise Widerstands-, Suszeptibilitäts-, Dielektrizitäts-, Coulomb-Blockade- oder Kernspinresonanz-Thermometrie. Sie werden sich mit einem dieser Thermometrieverfahren experimentell und mit der zugrundeliegenden Theorie befassen.

Bei Ihren Arbeiten werden Sie durch das Team des HLD unterstützt.


Aktuelle Themen für Ihre Master-Arbeit

  • Thermodynamik von Spin-Eis-Substanzen

    In dieser Arbeit soll der magnetische Grundzustand von sogenannten Spin-Eis-Substanzen mit Hilfe von Tieftemperatur-Wärmekapazitätsmessungen untersucht werden. Für diese thermodynamischen Messungen werden Sie die Kryoapparaturen des HLD zur Erzeugung ultratiefer Temperaturen nutzen. Die im Rahmen dieser Experimente notwendigen Magnetfelder werden sie in supraleitenden Magnetfeldspulen erzeugen. 

  • Quantenoszillationsmessungen an stark korrelierten Elektronensystemen

    In diesem Projekt werden sie hohe Magnetfelder nutzen, um Quantenoszillationen in neuen Materialien beobachten zu können. Je nach Probenklasse werden sie hochempfindliche elektrische Transport- (Shubnikov-de Haas-Effekt) oder Magnetisierungsmessungen (de Haas-van Alphen-Effekt) durchführen. Ihre Messergebnisse werden neue Einblicke in die elektronische Bandstruktur und Fermi-Oberfläche neuer und bislang nicht verstandener Materialien geben.


 Aktuelle Projektthemen für Ihre Promotion


Post-Doc-Stellen

Dr. Geoffrey Chanda im NMR-Labor

Ausgeschriebene Post-Doc-Stellen finden Sie hier.