Contact

Dr. Matthias Streller
Head DeltaX School Lab
m.strellerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 3496
Fax: +49 351 260 13496, +49 351 260 2700

Nadja Gneist
Schülerlabor DeltaX
n.gneistAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2272, +49 351 260 2274

Das Schülerlabor DeltaX empfängt seinen 10.000sten Besucher

Presseeinladung für Dienstag, 26.04.2016, 9.40-10.30 Uhr

„Experimentieren wie die Forscher von morgen“ – unter diesem Motto besucht auch der 10.000ste Jugendliche am 26. April das Schülerlabor DeltaX am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR). Gleich zwei Physik-Leistungskurse nehmen an diesem Tag an dem forschungsnahen Experimentierprogramm teil, wobei sich einer der Schüler vom Werner-Heisenberg-Gymnasium aus Riesa als Nummer 10.000 auf einen kleinen Preis freuen darf.

Seit seinem Start im Jahr 2011 erfreut sich das Schülerlabor DeltaX großer Beliebtheit und ist stetig gewachsen. Mehr als 2600 Schüler besuchten vergangenes Jahr die Einrichtung – ein starker Anstieg gegenüber etwa 1000 Gästen im ersten Jahr. Im DeltaX haben Schüler ab der 5. Klasse die Möglichkeit, in einer offenen Atmosphäre spannende Versuche durchzuführen, die an Schulen nicht möglich sind. „Dem HZDR ist es wichtig, naturwissenschaftlichen Nachwuchs bereits früh zu fördern“, sagt Prof. Roland Sauerbrey, Wissenschaftlicher Direktor des HZDR.

Mittlerweile werden vier anspruchsvolle Themenkomplexe der Physik angeboten, wobei die junge Geschichte mit Experimenten zum Thema Magnetismus begann. Ganz nach dem Motto „back to the roots“, dreht sich auch am Jubiläumstag alles um magnetische Phänomene. Leistungskurse des Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasiums aus Dresden und des Werner-Heisenberg-Gymnasiums aus Riesa untersuchen dann unter anderem das Verhalten von Supraleitern, die sie in tiefkalten Flüssigstickstoff tauchen. Laborkittel und Schutzbrillen lassen dabei echte Forschungsatmosphäre aufkommen. Das ehrgeizige Experiment wurde in enger Kooperation mit Forschern am Standort sowie mit Hilfe des Leibniz-Instituts für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden entwickelt.

Dass gleich zwei Klassen an einem Tag das HZDR besuchen, ist ein Beleg für die große Nachfrage. Experimentieren in einem großen Forschungszentrum – das kommt gut an bei den Jugendlichen. Dr. Matthias Streller, Leiter des Schülerlabors, betont: „Das Zusammenspiel aus spannenden Experimenten, moderner Technik und engagierten Betreuern zeichnet uns aus.“ Und nicht nur bei Schulklassen ist DeltaX gefragt. Auch in den Ferien bietet das Labor Fortbildungen für Lehrer und Programme für wissbegierige Jugendliche.

Wir laden Sie als Medienvertreter herzlich zum Jubiläum von DeltaX ein.

Wann: 26. April 2016, 9:40-10:30 Uhr
Wo: Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Bautzner Landstr. 400, Dresden
Ablauf:
9.40 Uhr Gratulation mit Wissenschaftlichem Vorstand Prof. Roland Sauerbrey und dem Schülerlaborteam
ca. 10:00 Uhr Gruppenbild der Schüler
bis 10:30 Uhr Schüler experimentieren im Schülerlabor (Fotomotive)

Die Helmholtz-Schülerlabore

Deutschlandweit betreibt die Helmholtz-Gemeinschaft 33 Schülerlabore. „Wir werden auch in Zukunft engagierte Nachwuchskräfte in der Wissenschaft und Technik brauchen, die sich begeistert auf die Suche nach Neuem begeben“, sagt Prof. Otmar Wiestler, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft. Der hohe Stellenwert der Einrichtungen zeigt sich dabei nicht zuletzt an der finanziellen Förderung. So wurde das Schülerlabor DeltaX am HZDR bei seinem Start mit einer Anschubfinanzierung von ca. 450.000 Euro unterstützt.


Weitere Informationen:

Dr. Matthias Streller
Leitung Schülerlabor DeltaX
Tel. +49 351 260 3496 | E-Mail: m.streller@hzdr.de

Medienkontakt:

Dr. Christine Bohnet
Pressesprecherin
Tel. +49 351 260 2450 | E-Mail: c.bohnet@hzdr.de