Logo HZDR

Stellenausschreibung Nr. 28/2017

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.100 Mitarbeitern/innen und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. Die Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft sowie mit Hochschulen, außeruniversitären Instituten und der Industrie durchgeführt.

Detaillierte Informationen finden Sie unter https://www.hzdr.de.

Im Institut für Radio­pharma­zeutische Krebs­for­schung ist ab 01. September 2017 für zwei Jahre eine Stelle als

Tierpfleger/-in - Fachrichtung Forschung und Klinik

zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund). Der Arbeitsort ist Dresden-Rossendorf.

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Tierpfleger/-in - Fachrichtung Forschung und Klinik (mit Zusatzqualifikation FELASA Kategorie A und B) oder einer vergleichbaren Qualifikation
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • ein hohes Maß an physischer und psychischer Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit und Flexibilität (Bereitschaft zu Wochenend-Diensten)
  • Kommunikationsfähigkeit
  • gute englische Sprachkenntnisse sind wünschenswert
  • gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel)

Ihre Arbeitsaufgaben:

  • alle unmittelbar mit der Tierpflege zusammenhängenden Tätigkeiten wie Umsetzen, Füttern und Tränken, Bestandsbuchführung, tägliche Kontrolle sowie Probenahme für die Gesundheitsüberwachung
  • Annahme von Tierlieferungen, Auspacken, Markieren von Tieren, Führen von Käfigkarten, Dokumentation (ggf. in Datenbank), Tierausgabe, Kommunikation mit den Nutzern der Einrichtung
  • pflegebegleitende Maßnahmen wie Transport von Käfigen innerhalb der Arbeitsbereiche, Entleeren, Waschen und Füllen der Käfige, Autoklavieren von Materialien sowie die Kontrolle, Reinigung und Desinfektion von Materialien, Anlagen und Räumen
  • der Aufgabenbereich beinhaltet auch Tätigkeiten, die durch die Strahlenschutzverordnung (Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen) und die Röntgenverordnung geregelt sind

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Jens Pietzsch, Tel.: +49 351 260 - 2622, gern zur Verfügung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte bis zum 30. Juni 2017 ausschließlich per Online-Bewerbung (deutsch / englisch) ein.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik, daher begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbung von qualifizierten Frauen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zertifikat Audit Beruf und FamilieHelmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
Personalabteilung
Postfach 51 01 19
01314 Dresden