Contact

Dr. Martin Rudolph
Head of the Processing Division

Phone: +49 0351 260 - 4410

Further Links

Vorschau-Bild

Flotation - Die guten ins Töpfchen

Eines der wichtigsten Sortierverfahren in der Aufbereitung ist die Flotation. Sie dient der Trennung feinkörniger Partikel in Abhängigkeit von der unterschiedlichen Benetzbarkeit ihrer Oberflächen. Bei der Flotation werden den in einer Flüssigkeit fein verteilten Partikeln – Feststoffteilchen, Tropfen, Moleküle oder Ionen – Gasblasen zugeführt. Dadurch entstehen Aggregate, die wegen ihrer geringeren Dichte zur Oberfläche der Flüssigkeit aufsteigen und dort eine Schaumschicht bilden – daher auch oft Schaumflotation genannt.

Die Abteilung Aufbereitung betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Flotation mit dem Ziel, Wertminerale noch effektiver vom tauben Gestein abzutrennen und somit das Maximum an Wertmetallen anzureichern.


Die Abteilung Aufbereitung forscht in den Teilgebieten: