Contact

Porträt Dr. Josten, Elisabeth; FWIN

Dr. Elisabeth Josten
Magnetism
e.jostenAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2571

Magnetische Nanomaterialien

 

Bild: Magnetische Nanomaterialien

 

Magnetische Nanomaterialien und ihre Anordnungen in hochkorrelierten Strukturen sind von großem Interesse für zukünftige Anwendungen in der Spin-basierten Datenspeicherung und als Materialien für die Magnon-Spintronik. Diese Systeme weisen neuartige physikalischen Eigenschaften wie Superparamagnetimus oder Symetriebrechung auf, die durch ihre endliche Größe hervorgerufen werden. Setzt man einzelnen Nanomaterialien als Bausteine für eine Überstruktur zusammen, so kann man durch die Kombination der verschiedenen Eigenschaften ein neuartiges multi-funktionales Material kreieren, z.B. mit magneto-plasmonischen Eigenschaften.

Im Fokus unserer Forschungsaktivitäten steht die fundamentale strukturelle und magnetische Erforschung solcher Objekte und dessen Funktionalisierung. Zur Untersuchung bedienen wir uns verschiedenster komplementärer Messmethoden: AFM, Mikroresonator FMR, Röntgen- und Neutronenstreuung (SAS, GISAS, in-situ GISAXS, XRR, PNR, STXM), SEM, SQUID, TEM.

 

Meldungen:

  • Vom Tropfen zum Kristall – Röntgenstreuung zeigt Kristallbildung in 3D

PSI Pressemitteilung 05.06.2017

FZJ Pressemitteilung 08.06.2017

HZDR Pressemitteilung 12.06.2017

Bild: Streuung an Nanopartikelübertsrukturen

Streuung an Nanopartikelübertsrukturen

Foto: Elisabeth Josten

Download

  

Publikationen:

2017

  • „Superlattice growth and rearrangement during evaporation-induced nanoparticle self-assembly“

Elisabeth Josten, Erik Wetterskog, Artur  Glavic, Peter  Boesecke, Artem Feoktystov, Elke  Brauweiler-Reuters, Ulrich  Rücker, German Salazar-Alvarez, Thomas Brückel & Lennart Bergström

Sci. Rep. 7, 2802  (2017).

  

2016

  • „Tuning the structure and habit of iron oxide mesocrystals“

Erik Wetterskog, Alice Klapper, Sabrina Disch, Elisabeth Josten, Raphael Hermann, Ulrich Rücker, Thomas Brückel, Lennart Bergström, German Salazar-Alvarez

Nanoscale 8, 15571  (2016).

  

2015

  • „Long range order in 3D nanoparticle assemblies“

Elisabeth Josten

Forschungszentrums Jülich Reihe Schlüsseltechnologien / Key Technologies 111 (2015).

  

2013

  • 2D to 3D crossover of the magnetic properties in ordered arrays of iron oxide nanocrystals“

Bertrand Faure, Erik Wetterskog, Klas Gunnarsson, Elisabeth Josten, Raphael  P. Hermann, Thomas Brückel, Jens W. Andreasen, Florian Meneau, Mathias Meyer, Alexander Lyubartsev, Lennart Bergström, German Salazar-Alvarez, Peter Svedlindh

Nanoscale 5, 953 (2013).

  

2010

  • Magnetization flop in Fe/Cr GMR multilayers“

Elisabeth Josten, Ulrich Rücker, Stefan Mattauch, Denys Korolkov, Artur Glavic, Thomas Brückel

Journal of Physics: Conference Series 211 (2010).


Contact

Dr. Elisabeth Josten
Magnetism
e.jostenAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2571