Sommerstudenten-Zeit

Nachricht vom 11.08.2018

Ein vielfältiges Programm zieht Studenten aus aller Welt während der Semesterferien ans HZDR.

Aus 13 Nationen angereist: Die Sommerstudenten am HZDR

Aus 13 Nationen angereist: Die Sommerstudenten am HZDR

Foto: HZDR

Download

Jedes Jahr findet im August und September das Sommerstudenten-Programm am HZDR statt. In diesem Jahr sind 16 junge Nachwuchswissenschaftler aus 13 Ländern für acht Wochen zu Gast. Sie kommen von Universitäten in Indien, Großbritannien, Polen, Kasachstan, Deutschland, Tschechien, Italien, Portugal, Russland, Kirgisien, Türkei, Ukraine und den Vereinigten Staaten von Amerika.

Neben dem Erlebnis, ein großes internationales Forschungszentrum kennenzulernen und unter Anleitung ein eigenes wissenschaftliches Projekt zu bearbeiten, bietet das Programm öffentliche Vorlesungen (Link zu PDF-Datei) zu den unterschiedlichen Thematiken, die am HZDR bearbeitet werden. Höhepunkt ist die Präsentation der studentischen Forschungsprojekte bei einer öffentlichen Veranstaltung am 5. September.

Das Programm, das in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal stattfindet, ist ein wesentlicher Bestandteil der Nachwuchsförderung. Es soll für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Orientierungshilfe bei der Suche nach möglichen Themen für Studien- bzw. Master- und später auch Promotionsarbeiten sein.

Ausgewählt wurden die Hochschüler durch eine wissenschaftliche Jury, die auf der Grundlage von Lebenslauf, den bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten und einem Empfehlungsschreiben über die Teilnahme entschieden hat. Mindestvoraussetzung ist ein Bachelor-Abschluss oder ein Vordiplom.


Weitere Informationen:
Annette Weißig
Ansprechpartnerin für die Sommerstudenten am HZDR
Tel. +49 351 260 2343 | E-Mail: a.weissig@hzdr.de