Logo HZDR

Stellenausschreibung 60/2017

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.100 Mitarbeitern/innen und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. Die Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft sowie mit Hochschulen, außeruniversitären Instituten und der Industrie durchgeführt.

Detaillierte Informationen finden Sie unter https://www.hzdr.de.

Im Institut für Radiopharmazeutische Krebsforschung ist ab sofort für zunächst zwei Jahre, mit der Option auf Verlängerung, eine Stelle als

IT-Systemadministrator (m/w)

zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund). Der Arbeitsort ist Dresden-Rossendorf.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung auf dem Gebiet der Informationstechnologie (Fachinformatiker, IT-Elektroniker, o.ä.)
  • umfassende Kenntnisse der IT-Technik (PC, Workstations, ThinClients, Server, Laptops, Peripherie), inkl. Zusammenstellung, Montage und Installation von IT-Hardware und Software
  • vertiefende Kenntnisse in der Windows-Administration bis hin zur Administration von Windows-Terminalservern und der Netzwerkintegration von IT-Systemen generell
  • Grundkenntnisse in der Administration/Nutzung von Linux und macOS basierten Workstation- und Serversystemen sowie der zugrundeliegenden Elektronik von IT-Systemen
  • Grundkenntnisse in der anwendungsorientierten Programmierung (v.a. Scriptsprachen – ggf. C, C++) als Ansatz zur algorithmischen Lösung gängiger IT-Probleme
  • hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie notwendige Verinnerlichung des Dienstleistungsgedanken und Kreativität bei der Erarbeitung von Problemlösungen

Ihre Arbeitsaufgaben:

  • Tätigkeit als zentraler Systemadministrator des Instituts mit mehreren hundert zu betreuenden IT-Systemen
  • Inbetriebnahme, Verwaltung und Wartung der gesamten IT-Technik (Workstations, Server, Messrechner, Netzwerkkomponenten, etc.) mit Schwerpunkt Windows-Workstation und Terminal-Server Administration
  • Erarbeiten und Umsetzen von innovativen Lösungsansätzen bei projektorientierten Aufgabenstellungen der einzelnen Abteilungen des Instituts mit ggf. notwendiger Programmierung kleinerer Softwarelösungen
  • Optimierung der IT-Technik zur Steigerung der Nutzung server-basierter Dienste (Terminalserver, ThinClients, etc.) sowie systematische Reduzierung der Anzahl notwendiger Einzelarbeitsplatz-PCs
  • Auswahl, Beschaffung und Installation von IT-Hard- und Software
  • unterstützende Administration von Linux-Server-Systemen
  • Diagnose und Lösungsunterstützung bei Hard- und Softwareproblemen der Abteilungen des Instituts sowie Fortbildung bzw. Anleitung von Mitarbeitern zur selbstständigen Lösung von gängigen IT-Problemen
  • unterstützende Administration des zentralen Webauftrittes des Instituts
  • Mitwirkung in standortübergreifenden IT-Administrations-Gremien

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Dr. Jens Maus, Tel.: +49 351 260 - 2757, +49 351 4585056, Herr Prof. Dr. Jörg Steinbach, Tel.: +49 351 260 - 3170, 3223 sowie Herr Prof. Dr. Jörg van den Hoff, Tel.: +49 351 260 - 2621, +49 351 4585068, gern zur Verfügung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte bis zum 30. September 2017 ausschließlich per Online-Bewerbung (deutsch / englisch) ein.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik, daher begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbung von qualifizierten Frauen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zertifikat Audit Beruf und FamilieHelmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
Personalabteilung
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden