Logo HZDR

Stellenausschreibung 83/2017

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.100 Mitarbeitern/innen und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. Die Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft sowie mit Hochschulen, außeruniversitären Instituten und der Industrie durchgeführt.

Detaillierte Informationen finden Sie unter https://www.hzdr.de.

Im Institut für Radioonkologie - OncoRay ist ab 01. Februar 2018 für ein Jahr eine Stelle als

Referent (m/w) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund). Der Arbeitsort ist Dresden.

Ihr Profil:

  • Hochschulstudium (möglichst im medizinischen oder naturwissenschaftlichen Bereich) sowie Ausbildung oder einschlägige Berufserfahrung im Bereich Journalismus / Öffentlichkeitsarbeit
  • Verständnis wissenschaftlicher Themen in den Bereichen Medizin, Physik und Biologie sowie Erfahrung in der zielgruppengerechten Aufbereitung komplexer wissenschaftlicher Inhalte in unterschiedlichen Textformaten
  • sehr gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Projekten, auch unter Einbindung externer Dienstleister
  • konzeptionelles und selbstständiges Arbeiten
  • hohe Serviceorientierung und ausgeprägtes Organisationstalent
  • starke kommunikative Kompetenz und Fähigkeit zur Teamarbeit bei ergebnisorientierter Ausrichtung
  • fundierte Softwarekenntnisse im Web-, Grafik- und Office-Bereich

Ihre Arbeitsaufgaben:

Der Aufgabenbereich umfasst das gesamte Spektrum der Kommunikationsaktivitäten: von Pressearbeit, Online- und Social Media-Kommunikation, über die Organisation von Veranstaltungen, der internen Kommunikation, bis hin zu Aufbau und Pflege von Netzwerken.

  • Kommunikation der Forschungsschwerpunkte (international, national und regional) in enger Abstimmung mit den beteiligten Institutionen und Abteilungen
  • Pflege und Weiterentwicklung des OncoRay-Internetauftritts
  • Recherchieren und Schreiben von Pressemitteilungen (inkl. Bildmaterial)
  • Kontaktpflege zu Medienvertretern und Beratung der Wissenschaftler bei Presseanfragen
  • Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen
  • Konzeption und Redaktion von populärwissenschaftlichen Publikationen
  • Konzeption und Begleitung von Film- und Audiobeiträgen
  • Konzeption, Koordination und Durchführung von Veranstaltungen (z.B. Pressekonferenzen, Informationsveranstaltungen, Einweihungen, Lange Nacht der Wissenschaften)
  • Aufbereitung und Archivierung von Text-, Bild- und Grafikmaterial für die elektronischen Medien und für Präsentationen

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Prof. Dr. Mechthild Krause, Tel.: +49 351 4585292 sowie Frau Beate Beger, Tel.: +49 351 458 7432, gern zur Verfügung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte bis zum 30. November 2017 ausschließlich per Online-Bewerbung (deutsch / englisch) ein.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik, daher begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbung von qualifizierten Frauen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zertifikat Audit Beruf und FamilieHelmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
Personalabteilung
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden