Logo HZDR

Stellenausschreibung Nr. 104/2017

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.100 Mitarbeitern/innen und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. Die Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft sowie mit Hochschulen, außeruniversitären Instituten und der Industrie durchgeführt.

Detaillierte Informationen finden Sie unter https://www.hzdr.de.

Im Institut für Ionenstrahlphysik und Materialforschung ist ab 01. Mai 2018 für drei Jahre eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand) (m/w) für Entwicklung und Applikation von Flüssigmetall-Legierungsionenquellen

zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund). Der Arbeitsort ist Dresden-Rossendorf.

Ihr Profil:

  • sehr gut abgeschlossenes Studium (Diplom- oder Masterstudium) in den Fachrichtungen Materialwissenschaften oder Physik
  • erweiterte Kenntnisse in einem der Bereiche lonenquellen, Teilchenoptik, Vakuum, Materialkunde sowie Nanotechnologie
  • starkes Interesse an der Entwicklung neuer Ionenquellen und damit verbundenen Anwendungen in der Nanotechnologie (Experiment und theoretische Beschreibung)
  • praktische Erfahrung in der IT und Interesse an Programmierung zur Prozesssteuerung
  • hohe Motivation zur Mitarbeit in unserer Arbeitsgruppe und zur Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern mit Schwerpunkt auf Ionenstrahlphysik in nanoskaligen Bereichen

Ihre Arbeitsaufgaben:

  • Beteiligung an der Entwicklung von speziellen Flüssigmetall-Legierungsionenquellen (LMAIS), Charakterisierung und Test in Fokussierten Ionenstrahlsystemen im HZDR sowie in der Raith GmbH
  • Anwendung von schweren mon - und polyatomaren Ionen im Bereich der selbstorganisierten Oberflächenstrukturierung
  • Studium der Ionen- Oberflächenwechselwirkung bei Einzelioneneinschlägen
  • enge Kooperation mit Forschern der Raith GmbH bezüglich Präparation und Test der kritischen Quellenparameter
  • Publikation und Präsentation der Ergebnisse in internationalen Zeitschriften und Konferenzen

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Dr. Lothar Bischoff, Tel.: +49 351 260 - 2866, 2963 sowie Herr Dr. Wolfgang Pilz, gern zur Verfügung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte bis zum 16. Februar 2018 ausschließlich per Online-Bewerbung (deutsch / englisch) ein.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik, daher begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbung von qualifizierten Frauen. Den Anforderungen entsprechende Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zertifikat Audit Beruf und FamilieHelmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
Personalabteilung
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden