Contact

Persönliche Webseite von Dr. Astrid Jäschke

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit 03/2017:
    Postdoctoral Researcher am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf e.V., Institut für Ressourcenökologie
  • 01/2017-03/2017:
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Leipzig
  • 10/2013-01/2017:
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotion an der Universität Leipzig, Fakultät für Chemie und Mineralogie
  • 08/2008-09/2013:
    Chemiestudium (B.Sc., M.Sc.) an der Universität Leipzig, Fakultät für Chemie und Mineralogie

Forschungstätigkeit

  • Spektroskopische Charakterisierung von Radionuklid-Spezies in Lösung
  • Koordinationschemie von Ln(III) mit organischen Liganden
  • Komplexbildungsuntersuchungen in Lösung anhand spektroskopischer Methoden
  • Röntgenkristallstrukturananlyse (SC-XRD)

Projekte

  • FuE – Forschung zur Entsorgung radioaktiver Abfälle "Geochemische Radionuklid-zurückhaltung an Zementaliterationsphasen" (GRaZ, 02E11415C)
  • r4 – Innovative Technologien für Ressourceneffizienz – Forschung und Bereitstellung wirtschaftsstrategischer Rohstoffe "Selektive Flüssig-Flüssig-Extraktion von Lanthanoiden und Actinoiden durch präorganisierte Calixarene" (SE-FLECX, 033R132A)
  • FuE – Arbeiten in der nuklearen Sicherheits- und Entsorgungs-forschung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und zum Kompetenzerhalt im Rahmen des Förderkonzeptes Grundlagenforschung Energie 2020+ "Struktur-Wirkungsbeziehungen zwischen f-Elementen und organischen Ligandsystemen mit Naturstoff-basierten Bindungsfunktionen in Hinblick auf eine mögliche Mobilisierung in der Umwelt" (FENABIUM, 02NUK046B)

Lehrtätigkeit

  • Betreuung von Bachelor-, Masterstudenten und Doktoranden des Studiengangs Chemie (Universität Leipzig, HZDR)
  • Betreuung der Grundpraktika Chemie des Studiengangs Humanmedizin (Universität Leipzig)

Mitgliedschaften/Gremientätigkeit

  • Mitglied graduierten Schule „BuildMoNa“ (2013 – 2017, Universität Leipzig)

Veröffentlichungen

2018

Uranium(VI) complexes with a calix[4]arene-based 8-hydroxyquinoline ligand: Thermodynamic and structural characterization based on calorimetry, spectroscopy, and liquid-liquid extraction
Bauer, A.; Jäschke, A.ORC; Schöne, S.ORC; Barthen, R.; März, J.ORC; Schmeide, K.ORC; Patzschke, M.ORC; Kersting, B.ORC; Fahmy, K.ORC; Oertel, J.; Brendler, V.ORC; Stumpf, T.

2017

Hydroxyquinoline-Calix[4]arene-Conjugates as Ligands for Polynuclear Lanthanide Complexes: Preparation, Characterization, and Properties of a Dinuclear Eu(III) complex
Jäschke, A.; Kischel, M.; Mansel, A.; Kersting, B.

2016

Synthesis, structure, electrochemistry, and magnetic properties of facesharing bioctahedral nickel complexes containing a N3Ni(µ-S2)(µ-X)NiN3 core (X = F, Cl, Br, N3, OH).
Jeremies A.; Lehmann U.; Gruschinski S.; Matulis V.; Ivashkevich O. A.; Jäschke A.; Kersting B.


Contact

Dr. Astrid Jäschke
Surface Processes
a.jaeschke@hzdr.de