Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­worten Ihnen gern:
Herr Dr. Rantej Bali Tel.: +49 351 260 2919,
Herr Prof. Dr. Olav Hellwig Tel.: +49 351 260 2461

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
19,5 h/Woche

Bewerbungsschluss:
31. August 2018

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 46/2018 (730)

Chancengleichheit ist Bestand­teil unserer Per­so­nal­politik, daher be­grü­ßen wir aus­drück­lich die Be­wer­bung von quali­fi­zier­ten Frauen. Be­wer­bungen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind uns will­kommen.

Logo berufundfamilie

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (Doktorand/-in)

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.100 Mitarbeitern/innen und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. 

Das Institut für Ionenstrahlphysik und Materialforschung betreibt Materialforschung für zukünftige Anwendungen u.a. in der Informationstechnologie und im Energiesektor.

Im Institut, Abteilung Magnetismus ist ab 1. Januar 2019 für drei Jahre eine Stelle als Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (Doktorand/-in) im Bereich Magnetismus und Transporteigenschaften von magnetischen Multilagensystemen basierend auf 3d Metallen in Kombination mit Materialien mit hoher Spin-Bahn-Kopplung aus der Reihe der 4d und 5d Metalle zu besetzen.

Ihre Arbeitsaufgaben:

  • Design und Herstellung von Multilagenstrukturen mittels Dünnschicht-Abscheideverfahren
  • Untersuchung von Wechselwirkungen zwischen Ionen und Multilagensystemen
  • Charakterisierung von strukturellen, magnetischen und Transporteigenschaften
  • Simulation der beobachteten magnetischen Eigenschaften und der Transporteigenschaften
  • Publikation der wissenschaftlichen Ergebnisse in fachlich geprüften Zeitschriftenartikeln
  • Anfertigung einer Dissertation

Ihr Profil:

  • exzellenter Master- oder Diplomabschluss in Physik, Materialwissenschaften oder auf einem ähnlichen Gebiet
  • wissenschaftliche Neugier, selbständige und engagierte Lösung wissenschaftlicher Fragestellungen
  • systematische Herangehensweise an die experimentelle Arbeit
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Reisebereitschaft zu anderen wissenschaftlichen Instituten, z.B. Synchrotron, und zu wissenschaftlichen Konferenzen

Wir bieten:

  • hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz
  • Internationalität und Vielfalt als Teil des Selbstverständnisses
  • interessante und abwechslungsreiche Aufgaben, flexible Arbeitszeiten
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund)
  • Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit, betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Schaffung attraktiver Arbeits- und Forschungsbedingungen in allen Bereichen

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte bis zum 31. August 2018 ausschließlich per Online-Bewerbung (deutsch / englisch) ein.