Contact

Ines Göhler
Training and Qualification
i.goehlerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 3029
Fax: +49 351 260 13029

Kristin Krutenat
Training and Qualification
k.krutenatAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2838
Fax: +49 351 260 12838

Nachricht vom 7. August 2018

Ausbildungsstart 2018: Elf neue Azubis am HZDR

Neu am HZDR: Elf Azubis und ein BA-Student beginnen 2018 ihre Berufsausbildung. ©Copyright: Grämer, Jana

Elf Azubis und ein BA-Student beginnen 2018 ihre Berufsausbildung.

Foto: HZDR

Download

Mit erfolgreichem Schulabschluss und großer Neugierde starten zwölf junge Menschen in sechs verschiedenen Berufen dieses Jahr ihre berufliche Ausbildung am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR). Darunter sind elf Azubis, für die am 7. August der Startschuss fiel. Am 1. Oktober beginnt zudem ein Student seine duale Ausbildung zum Strahlentechniker an der Berufsakademie Riesa.

„Anspannung und Vorfreude – das sind die Gefühle, wenn ein neuer Abschnitt im Leben beginnt. Die Berufsausbildung ist dabei wohl einer der Entscheidendsten“, sagt Ines Göhler, die gemeinsam mit Kristin Krutenat für die Aus- und Weiterbildung am HZDR zuständig ist: „Umso mehr freuen wir uns, dass wir erneut so viele motivierte und talentierte junge Menschen für eine Ausbildung am HZDR gewinnen konnten.“

Zur feierlichen Lehrjahreseröffnung am 7. August begrüßte der Kaufmännische Direktor Dr. Ulrich Breuer die neuen Auszubildenden offiziell am HZDR. Anschließend berichteten Azubis des zweiten und dritten Lehrjahres von ihren Praktika-Erfahrungen – zum Beispiel an der Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin des Dresdner Universitätsklinikums. Andere stellten den aktuellen Stand des Azubi-Projektes „Elektromobilität – Ladestation für Elektrofahrzeuge im HZDR“ vor. Damit hatte das HZDR-Team im Frühjahr den 3. Platz beim Ausbildungspreis 2018 der Helmholtz-Gemeinschaft belegt. Zudem präsentierten die Azubis den Neulingen, deren Eltern sowie weiteren Gästen einen filmischen Rückblick auf ihre Exkursion nach Potsdam und Berlin. Die Veranstaltung wurde musikalisch umrahmt von Klängen aus dem Dudelsack, gespielt von einer neuen Biologielaboranten-Auszubildenden.

Exzellent in Theorie und Praxis

Bester Azubi des Jahres 2018 am HZDR: Physiklaborant Jakob Heinze mit seinem Ausbilder Joachim Wagner ©Copyright: Göhler, Ines

Bester Azubi des Jahres 2018 am HZDR war Physiklaborant Jakob Heinze (re.), hier mit seinem Ausbilder Joachim Wagner.

Foto: HZDR

Download

Ein weiteres Highlight war die Auszeichnung „Bester Azubi des Jahres". Sie wurde 2018 zum 20. Mal vergeben und ging an Jakob Heinze, Jungfacharbeiter im Beruf Physiklaborant, für seine herausragenden Leistungen in der berufstheoretischen und berufspraktischen Ausbildung.

In den kommenden drei Tagen erhalten die neuen Azubis alle wichtigen Informationen zu ihrer Ausbildung am HZDR. Außerdem besuchen sie das HZDR-Schülerlabor DeltaX und besichtigen das Hochfeld-Magnetlabor Dresden. Ein Get-together-Nachmittag gemeinsam mit den Ausbildern bietet die Möglichkeit, zwanglos miteinander ins Gespräch zu kommen.

Nach der Kennenlernwoche sind die Azubis dann bestens gewappnet, um in ihre Ausbildung und damit in einen neuen Lebensabschnitt starten zu können. Ihnen stehen spannende drei bzw. dreieinhalb Jahre Ausbildung bevor, in denen sie viel lernen und einige Herausforderungen meistern werden.


Kontakt:

Ines Göhler | Abteilung Personal am HZDR
Tel. +49 351 260-3029 | E-Mail: i.goehler@hzdr.de

Kristin Krutenat | Abteilung Personal am HZDR
Tel. +49 351 260-2838 | E-Mail: k.krutenat@hzdr.de

Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf | Bautzner Landstraße 400 | 01328 Dresden