Contact

Luisa Köhler
Chemistry of the f-elements
l.koehlerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2386

Diplom- & Masterarbeiten


Synthese und Charakterisierung von U(IV)-Komplexen mit N-heterocyclischen Carbenen

Pic Luisa Köhler
Struktur von U(IV)-Komplexierung mit N-heterocyclischen Carbenen
Masterstudent:

Luisa Köhler

Betreuer:

Dr. Juliane März

Abteilung:

Chemie der f-Elemente

Universität:

TU Dresden

Kurzbeschreibung:

Bei Carbenen handelt es sich um divalente Derivate des Kohlenstoffes, wobei dieser sechs Valenzelektronen besitzt. Durch unterschiedliche Substituenten am Kohlenstoff, und damit verbundener Beeinflussung der Orbitale, kann ein Singulett- oder Triplett-Zustand an jenem vorliegen. Die N-heterocyclischen ungesättigten Fünfring-Carbene (NHCs) sind aufgrund ihres 6π-Elektronensystems und direkter Benachbarung der Stickstoffe zum Carben-Kohlenstoff besonders stabilisiert. Sie weisen ausschließlich weiche σ-Donor-Eigenschaften auf und bilden damit eine interessante Klasse möglicher Liganden für Actinide. Da die Koordinationschemie tetravalenter Actinide bisher nicht vollumfassend erforscht ist, müssen bezüglich dieses Gebietes noch besondere Anstrengungen unternommen werden. Der erste U(IV)-Carben Komplex wurde bspw. erst 2004 von Evans dokumentiert.[1] Um nun das Bindungsmotiv tetravalenter Actinide zu weichen Donorliganden zu untersuchen, sollen Komplexe 10 mit den NHCs 1,3-Diisopropylimidazol-2-yliden 9a und 1,3-Bis(2,6-diisopropylphenyl)imidazol-2-yliden 9b erfolgen. Eine Charakterisierung soll sowohl in Lösung via NMR und UV-Vis-Spektroskopie, als auch im Festkörper mittels Einkristallröntgendiffraktometrie und Infrarot-Spektroskopie erfolgen. Die erhaltenen experimentellen Daten sollen dabei durch theoretische Berechnungen, wie bspw. Strukturoptimierungen und Frequenzanalysen, ergänzt werden.

Literatur

  1. W. J. Evans, S. A. Kozimor, J. W. Ziller, Polyhedron 2004, 23, 2689–2694.


Contact

Luisa Köhler
Chemistry of the f-elements
l.koehlerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2386