Social Media

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Upcoming Events

Initiatives & Cooperation

Vorschau-Bild

Nachricht vom 15. Juli 2022

Dieser Sommer wird naturwissenschaftlich!

„Summer of Science“ startet am Montag, dem 18. Juli, mit vielfältigem Angebot für Kinder und Jugendliche

Foto: Summer of Science 2022 Visual ©Copyright: IStockphoto.com/Visual Generation

Der Summer of Science lädt zum Experimentieren, Forschen und Entdecken ein.

Bild: IStockphoto.com/Visual Generation

Download

Was verraten uns Farben? Wie entstehen chemische Elemente? Und womit arbeitet man in einem Forschungslabor? Antworten finden Kinder und Jugendliche beim „Summer of Science“, dem Ferienangebot von DeltaX. Vom ersten bis zum letzten Tag der Sommerferien bietet das Schülerlabor am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ein abwechslungsreiches Programm zu faszinierenden Themen aus der Welt der Naturwissenschaften – von A wie Astronomie über F wie Fliegen bis Z wie Zellbiologie. Die kostenfreien Kurse richten sich an Schüler*innen verschiedener Altersgruppen ab neun Jahren bis zur Oberstufe.

Zum Auftakt können Jugendliche ab 16 Jahren beim „DeltaX-Sommerkurs: Strahlenbiologie & Genetik“ mehr über die Wirkung von Strahlung auf Zellen herausfinden. Der dreitägige Kurs, der vom 18. bis 20. Juli dauert, bietet zudem die Möglichkeit, molekularbiologische Arbeitsmethoden und Zellkulturtechniken wie zum Beispiel die DNA-Extraktion zu erlernen. Ein weiteres Highlight, das für 13 bis 16-Jährige geeignet ist, sind die ForscherTage – „Im Bann der Sterne“. Durch verschiedene Experimente erfahren die Teilnehmer*innen mehr darüber, wie Sterne entstehen und wie sie sich entwickeln – vom Protostern bis zur Supernova. Den Abschluss bildet der EntdeckerTag – „Fliegen“ am 26. August. Schüler*innen von 9 bis 13 Jahren erlernen dabei spielerisch die physikalischen Grundlagen des Fliegens und bauen einen eigenen Modellflieger zum Mitnehmen.

Alle Angebote sind kostenfrei und finden am Forschungsstandort Dresden-Rossendorf (Bautzner Landstraße 400, 01328 Dresden) statt. Sie sind zudem im Rahmen des Dresdner Ferienpasses nutzbar.

Jetzt anmelden und freie Plätze sichern.

Das Programm im Überblick:

  • DeltaX-Sommerkurs: Strahlenbiologie (ab 16 Jahre): Die Jugendlichen entdecken die Welt der Strahlenbiologie und finden gemeinsam mit dem Team von DeltaX mehr über die Wirkung von Strahlung auf Zellen heraus.
    Termin: 18. bis 20. Juli
  • Umwelttage – „Wasser“ (11 bis 14 Jahre): Was lebt in Bach und Teich? Die Umwelttage nehmen in Kooperation mit dem Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz das Wasser unter die Lupe und machen Laboranalysen im Freiland möglich.
    Termin: 25. bis 26. Juli
  • EntdeckerTag – „Fliegen“ (9 bis 13 Jahre): Welche Flugobjekte gibt es? Was ist eigentlich der Bernoulli-Effekt? Wie muss eine Tragfläche aufgebaut sein? Mit Experimenten erlernen die Schüler*innen, welche physikalischen Grundlagen das Fliegen ermöglichen.
    Termine: 27. Juli und 26. August
  • EntdeckerTag – „Unser Sonnensystem“ (9 bis 13 Jahre): Merkur, Mars und mehr – Schüler*innen erfahren mehr über die Planeten unseres Sonnensystems und basteln ihr eigenes Planetensystem.
    Termine: 29. Juli und 19. August
  • EntdeckerTag – „Farbdetektive“ (9 bis 13 Jahre): Die Farbdetektive begeben sich in die spannende Welt des Lichts und gehen den Themen Farbmischung und Farbwahrnehmung auf den Grund. Am Ende erstellen sie gemeinsam verblüffende Farbbilder.
    Termine: 2. und 8. August
  • Forschertage – „Im Bann der Sterne“ (13 bis 16 Jahre): Von Protostern bis Supernova – Sterne sind faszinierende Riesen aus Gas und Plasma. Der Kurs zeigt, wie Sterne entstehen und wie sie sich entwickeln – und wie die Menschen von der Erde aus mehr über sie erforschen konnten.
    Termine: 3. bis 4. und 15. bis 16. August
  • Kinder entdecken Naturwissenschaften – Online-Camp (9 bis 13 Jahre): Speziell entwickelte Lern- und Experimentier-Onlinekurse bieten mit Experimenten und vielen Mitmach-Elementen eine Entdeckungstour durch die Naturwissenschaften.
    Termin: 9. August
  • TechnikTag – „Workshop Löten“ (9 bis 13 Jahre): Weichlöten ist eine der bekanntesten Methoden zur Verbindung von metallischen Werkstoffen in der Elektronik. Schüler*innen lernen, wie man richtig und sicher lötet, um eine eigene Platine zusammenzubauen.
    Termin: 9. August
  • TechnikTag – „Workshop Mikrocontroller“ (13 bis 16 Jahre): Was haben Fernsteuerungen, Router und Roboter gemeinsam? Einen Mikrocontroller, der ein Programm in einer Schleife ausführt. Der Kurs zeigt, wie man mit einem solchen Chip arbeitet, um erste eigene Projekte umzusetzen.
    Termin: 10. August
  • „Nukleare Astrophysik“ – Eine Reise durch die Elemente (ab 16 Jahre): Gemeinsam mit dem Netzwerk Teilchenwelt werfen Teilnehmer*innen einen Blick in das Gebiet der nuklearen Astrophysik und die Entstehung der Elemente.
    Termin: 22. bis 23. August
  • ForscherTag – „Laborführerschein“ (13 bis 16 Jahre): Beim ForscherTag können Schüler*innen ihren Laborführerschein machen und verschiedene Geräte und den Umgang mit diesen kennenlernen.
    Termin: 25. August

Weitere Informationen:

Dr. Matthias Streller
Leiter Schülerlabor DeltaX am HZDR
Tel.: +49 351 260 3496 | E-Mail: m.streller@hzdr.de