Social Media

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Upcoming Events

Initiatives & Cooperation

Vorschau-Bild

Nachricht vom 26. Juli 2022

Sächsischer Staatssekretär zu Gast am HZDR

Foto: Besuch Staatssekretär Dr. Andreas Handschuh / Prof. Sebastian M. Schmidt ©Copyright: HZDR

Staatssekretär Dr. Andreas Handschuh (links) und Prof. Sebastian M. Schmidt

Bild: HZDR

Um sich einen Überblick über die wissenschaftlichen Aktivitäten am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossdendorf (HZDR) zu verschaffen, hat am 26. Juli 2022 Dr. Andreas Handschuh das Forschungszentrum besucht. Der Wissenschaftliche Direktor des HZDR, Prof. Sebastian M. Schmidt, begrüßte den Staatssekretär vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus am Vormittag und stellte ihm zunächst den Aufbau, die Strategie und die Ziele des Zentrums vor.

Im Anschluss an das Gespräch besichtigte Andreas Handschuh den Rossendorfer Campus, der sich im Dresdner Osten mit 186 Hektar auf einer fast so großen Fläche wie der Stadtstaat Monaco erstreckt. Der Höhepunkt der Rundfahrt war die weltweit einmalige Forschungsplattform DRESDYN, an der HZDR-Wissenschaftler*innen mit Flüssigmetall-Experimenten zukünftig geo- und astrophysikalische Fragen, wie die Entstehung des lebenswichtigen Erdmagnetfelds entschlüsseln wollen. Der Freistaat Sachsen unterstützt das Projekt finanziell bereits seit der Planung.


Weitere Informationen:

Simon Schmitt | Leitung und Pressesprecher
Abteilung Kommunikation und Medien am HZDR
Tel.: +49 351 260 3400 | Mobil: +49 175 874 2865 | E-Mail: s.schmitt@hzdr.de