Contact

Prof. Dr. Klaus Kopka

Director Institute of Radiopharmaceuticel Cancer Research
k.kopkaAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2060

Kathrin Wewers

Project Management Coordinator for Translational Research Projects
Translational TME Ligands
k.wewersAthzdr.de
Phone: +49 351 260 3678
+49 176 12494442

Radiomarkierbare Fluoreszenzfarbstoffe im nahen Infrarotbereich (NIR)

Die sogenannte bimodale Bildgebung stellt eine Kombination von PET- oder SPECT- mit der Optischen Bildgebung dar und ermöglicht u.a. eine klinische Anwendung in der Fluoreszenz-geführten robotischen Chirurgie nach nichtinvasiver PET- bzw. SPECT-gestützter Vorplanung. Dazu werden niedermolekulare Nahinfrarot-Farbstoffe synthetisiert und mit einem PET- oder SPECT-Nuklid (Fluor-18, Technetium-99m, Gallium-68) markiert. Die Farbstoffe sollen über hohe Wasserlöslichkeit, Nahinfrarot-Eigenschaften, hohe Quantenausbeuten und hohe Extinktionskoeffizienten verfügen. Weiterhin werden die Farbstoffe weiter modifiziert, um die Konjugation an einen Tumorvektor, wie z.B. PSMA zu ermöglichen, der für die notwendige Anreicherung im Tumorgewebe sorgt. Die radiomarkierten Farbstoff-Konjugate werden dann in vitro an Tumorzelllinien als auch in vivo an tumortragenden Kleintieren mittels µPET, µSPECT und optischer Bildgebung, sowie mittels Organverteilung für einen möglichen klinischen Einsatz geprüft.


Contact

Prof. Dr. Klaus Kopka

Director Institute of Radiopharmaceuticel Cancer Research
k.kopkaAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2060

Dr. Sven Stadlbauer

Leading Scientist
Translational TME Ligands
s.stadlbauerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2060

Kathrin Wewers

Project Management Coordinator for Translational Research Projects
Translational TME Ligands
k.wewersAthzdr.de
Phone: +49 351 260 3678
+49 176 12494442