Referenzbild - Techno­logieangebot - Bestimmung der Radioaktivität

Dr. Björn Wolf

Head Technology Transfer & Innovation
Head HZDR Innovation GmbH
b.wolfAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2615

Bestimmung radioaktiver Nuklide

Für die Bestimmung der natürlichen Radioaktivität in Gestein, Böden oder Wässern, für die radioaktive Belastung in Umweltproben (Bild: Spektrenentfaltung einer 50-mg-Betonprobe eines Absetzbeckens für radioaktive Abfälle) und für die Freimessung beim Rückbau nuklearer Anlagen ist die Messung von alpha-, beta- und gammastrahlenden Nukliden im low-level-Bereich erforderlich.

 

Angebot:

Bestimmung von Radionukliden in Multi-Elementspektren mit Spektrenentfaltung

Methode Kolloide Suspensionen Flüssigkeiten Feststoffe
Alpha-Spektometrie X X X X
Beta-Spektrometrie X X X -
Gamma-Spektrometrie X X X X

 

Abbildungen:

Spektrenentfaltung eines Alpha-Spektrums einer Betonprobe
Spektrenentfaltung eines Alpha-Spektrums einer Betonprobe
(50 mg, ca.1 µm Schichtdicke) aus einem Absetzbecken
für radioaktive Abfälle, gemessen mit GIK800
Spektrenentfaltung eines beta-LS-Spektrums
Spektrenentfaltung eines beta-LS-Spektrums
(gemessen mit 1414 WIN Spectral Low-Level A/B)

Contact

Dr. Björn Wolf

Head Technology Transfer & Innovation
Head HZDR Innovation GmbH
b.wolfAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2615