Dresdner Symposium – Möglichkeiten und Grenzen der kombinierten Ganzkörper PET/MRT am 1. Juli 2011