Social Media

Facebook Icon     Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Upcoming Events

Initiatives & Cooperation

HZDR: Partner at "Network Dresden - City of Science"

In 2006, the city of Dresden carried the title "City of Science", and founded the network Dresden - City of Science, which has been active ever since. One popular event supported by the network partners in Dresden is the Dresden Long Night of Sciences.


"Charter of Diversity"

HZDR is a member of the "Charter of Diversity", an initiative encouraging diversity in business companies and public institutions. It is supported by the German federal government, the chancellor of Germany being its patron.

Eine runde Sache – Ausbildungserfolge im FZD

Nachricht vom 06.10.2009

FZD-Azubis Manja Kiebler und Dirk Biehle mit ihren Ausbildern bei der Ehrung der dresdner IHK-kammerbesten Azubis 2009

Manja Kiebler (2. v. l.) und Dirk Biehle (2. v. r.) mit ihren Ausbildern bei der Auszeichnungsfeier am 5.10.2009

Im Rahmen einer Feierstunde am 5. Oktober zeichnete die Industrie- und Handelskammer Dresden bereits zum zehnten Mal die kammerbesten Auszubildenden und hervorragenden Ausbildungsbetriebe aus. Manja Kiebler (30) und Dirk Biehle (25), Azubis des Forschungszentrums Dresden-Rossendorf (FZD), gehören zu den 45 jungen Facharbeitern und Facharbeiterinnen, die als Beste ihres Berufs 2009 geehrt wurden.

Voraussetzung für diese Auszeichnung ist ein Durchschnitt von mindestens 92 von 100 möglichen Punkten in der Abschlussprüfung, was der Note „sehr gut“ entspricht. Physiklaborantin Manja Kiebler, die bereits als beste Auszubildende im FZD ausgezeichnet wurde, erreichte in der theoretischen Prüfung 98, in der praktischen sensationelle 100 Punkte. Zudem verkürzte sie ihre Ausbildung um ein halbes Jahr auf drei Jahre.

Dirk Biehle, der den Beruf Elektroniker für Geräte und Systeme erlernt hat, erzielte im Teil 1 der Abschlussprüfung 89 Punkte und schuf sich so eine stabile Ausgangsposition für den zweiten Teil der Prüfung, den er mit 97 Punkten meisterte und so eine Gesamtpunktzahl von 94 erreichte.

Seit dem Jahr 2000 hat das FZD in jedem Ausbildungsjahr kammerbeste Azubis gestellt. Damit ist das Forschungszentrum eine von lediglich zwei Einrichtungen, denen es gelungen ist, zehn Jahre in Folge die Auszeichnung „für herausragende Leistungen in der dualen Berufsausbildung“ und den Titel „ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ zu erhalten. Dafür wurde das FZD mit einer Ehrenurkunde gewürdigt.