Social Media

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Upcoming Events

Initiatives & Cooperation

HZDR: Partner at "Network Dresden - City of Science"

In 2006, the city of Dresden carried the title "City of Science", and founded the network Dresden - City of Science, which has been active ever since. One popular event supported by the network partners in Dresden is the Dresden Long Night of Sciences.


"Charter of Diversity"

HZDR is a member of the "Charter of Diversity", an initiative encouraging diversity in business companies and public institutions. It is supported by the German federal government, the chancellor of Germany being its patron.

DRESDNER SYMPOSIUM - Möglichkeiten und Grenzen der kombinierte Ganzkörper-PET/MRT

Nachricht vom 1. Juli 2011

DRESDNER Symposium zu Möglichkeiten und Grenzen der kombinierten Ganzkörper-PET/MRT am 1. Juli 2011 im Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
Teilnehmer am Dresdner Symposium zu Möglichkeiten und Grenzen der kombinierten Ganzkörper-PET/MRT
Download

Am heutigen 1. Juli findet das erste Symposium zu Möglichkeiten und Grenzen der kombinierten Ganzkörper-PET/MRT statt. Mit rund 130 Teilnehmern vor allem aus dem deutschsprachigen Raum ist das Interesse riesig. Die gemeinsame Veranstaltung vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf und Universitätsklinikum Carl Gustav Carus wurde organisiert von:

  • Prof. Jörg van den Hoff
    Abteilungsleitr Positronen-Emissions-Tomographie am Institut für Radiopharmazie des HZDR
  • Prof. Jörg Kotzerke
    Direktor der Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Dresden
  • Prof. M. Laniado
    Direktor an Institut und Poliklinik für Radiologische Diagnostik am Universitätsklinikum Dresden
  • Prof. Jörg Steinbach
    Direktor des Instituts für Radiopharmazie am HZDR

Neben führenden Wissenschaftlern auf dem Gebiet der PET/MRT-Bildgebung waren auch Vertreter der Firmen Philips und Siemens zugegen.

Hier geht es zur Bildgalerie.