Social Media

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Upcoming Events

Initiatives & Cooperation

HZDR: Partner at "Network Dresden - City of Science"

In 2006, the city of Dresden carried the title "City of Science", and founded the network Dresden - City of Science, which has been active ever since. One popular event supported by the network partners in Dresden is the Dresden Long Night of Sciences.


"Charter of Diversity"

HZDR is a member of the "Charter of Diversity", an initiative encouraging diversity in business companies and public institutions. It is supported by the German federal government, the chancellor of Germany being its patron.

Nachricht vom 2. November 2018

The Digital (R)Evolution in Science – Symposium “Helmholtz Horizons” am 6. November

Dr. Michael Bussmann, Nachwuchsgruppenleiter „Computergestützte Strahlenphysik“ am HZDR-Institut für Strahlenphysik, wird am 6. November zum diesjährigen „Helmholtz Horizons“-Symposium um 14 Uhr einen Vortrag mit dem Thema „The soap box car approach – A new kind of particle accelerator for cancer therapy” halten.

Das Symposium findet von 8:30 bis 17:30 Uhr in der Akademie der Künste Berlin statt. Am Tag der Veranstaltung wird es einen Livestream und im Anschluss auch die Videos von allen Talks online auf der Website zu sehen geben.

Helmholtz Horizons 2018 ©Copyright: Helmholtz

Die Veranstaltungsreihe "Helmholtz Horizons" stellt wissenschaftliche Durchbrüche erfahrener Wissenschaftler quer durch die gesamte Helmholtz-Forschung vor – diesmal zum Thema „The Digital (R)Evolution in Science“. Ohne die Analyse großer Datenmengen wäre die moderne Wissenschaft praktisch undenkbar. Neue Entwicklungen auf dem Gebiet der digitalen Datenverarbeitung und der komplexen Datenanalyse eröffnen der datenbasierten Forschung spannende neue Horizonte. Insgesamt 15 Referenten sind eingeladen, ihre aktuellen Projekte und innovativen Ideen zum Thema vorzustellen.

Einer davon ist Dr. Michael Bussmann. Er ist Plasmaphysiker am HZDR und beschäftigt sich mit der Modellierung, Simulation und Visualisierung von Teilchendynamik und Strahlungsphänomenen im Umfeld der Laser-Teilchenbeschleunigung. Seine Arbeit konzentriert sich auf die Anwendung von Hochleistungslasern mit dem Ziel, eine neue Dimension von kompakten, plasmabasierten Teilchenbeschleunigern für die hochpräzise Bestrahlung von Krebstumoren zu entwickeln.