Contact

Prof. Dr. Klaus Kopka

Director Institute of Radio­pharma­ceutical Cancer Research
k.kopkaAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2060
+49 351 260 4600

Prof. Dr. Michael Bachmann

Director Institute of Radio­pharma­ceutical Cancer Research
m.bachmannAthzdr.de
Phone: +49 351 260 3170
+49 172 694 8424
+49 351 458 2101
+49 351 260 4600

Prof. Dr. Jörg van den Hoff

Department Head
Positron Emission Tomography
j.van_den_hoffAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2621
+49 351 4585068

Prof. Dr. Jens Pietzsch

Head of Department
Radio­pharma­ceutical and Chemical Biology
j.pietzschAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2622

Dr. Hans-Jürgen Pietzsch

Department Head
Radionuclide Theragnostics
h.j.pietzschAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2706

Marita Kersten

Secretariat / Administration
Institute of Radio­pharma­ceutical Cancer Research
m.kerstenAthzdr.de
Phone: +49 351 260 3223

Eye catcher

Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten

Das Institut für Radiopharmazeutische Krebsforschung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit sowie Ihre Promotion anzufertigen. Eine Beschäftigung als studentische Hilfskraft (SHK) ist nach Absprache ebenfalls möglich.

Im Rahmen der interdisziplinären Forschung des Instituts für Radiopharmazeutische Krebsforschung werden Master-/Diplom- und Promotionsarbeiten für Chemiker, Biochemiker, Biologen und Physiker angeboten. Die Anforderungen werden jeweils so formuliert, dass die Arbeiten innerhalb der von der Prüfungsordnung vorgegebenen Zeit (Master-/Diplomarbeit) bzw. innerhalb von drei Jahren (Doktorarbeit) abgeschlossen werden können.
Doktoranden sind in der Regel über die Hochschullehrer des Institutes an der TU Dresden oder an der Universität Leipzig eingeschrieben. Die Betreuung der Diplomanden erfolgt in Abstimmung mit der jeweiligen Universität oder Fachhochschule.

Weitere Auskünfte, z. B. zur Aufwandsentschädigung bei Master-/Diplomarbeiten und zur Vergütung bei Doktorarbeiten, erteilt die Personalabteilung des HZDR.


Die Abteilung Radiopharmazeutische und Chemische Biologie bietet Themen für Masterarbeiten vorrangig für Chemiker und Biochemiker (Universität) zu den folgenden Schwerpunkten an:

  • Design und Synthese von Radiotracern (Markierung mit 18F, 11C, 124I oder 64Cu) zur bildgebenden funktionellen Charakterisierung pathophysiologischer Prozesse bei der Tumorprogression und Metastasierung
  • Charakterisierung von Targetmolekülen für die Theragnostik maligner Tumoren
  • Entwicklung und Charakterisierung von rodenten Krankheitsmodellen
  • Aufklärung des In-vivo-Verhaltens von polymeren Biomaterialien

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Rahmen von Bachelorarbeiten (Chemie/Biochemie (Universität)) und Forschungspraktika (z.B. Praxissemester im Studiengang Chemie an der TUD) an laufenden Forschungsarbeiten mitzuwirken (organo-, bio-, peptid-, radiochemische, zellbiologische und radiopharmakologische Arbeiten).

(Ansprechpartner: Prof. Dr. Jens Pietzsch, Link TU-Dresden)


Die Abteilung Radionuklid-Theragnostika bietet Master-/Diplomarbeiten zu folgenden Themenkomplexen an:

  • Entwicklung radiolytisch und metabolisch stabiler Komplexbildner für 64/67Cu,  99mTc und 186/188Re
  • Markierungen von Peptiden, Proteinen und Oligonukleotiden mit  64/67Cu,  99mTc und 186/188Re
  • Herstellung und Anwendung von Nicht-Standard-PET-Nukliden (Markierungen von Peptiden, Proteinen und Oligonukleotiden mit 68Ga, 86Y und 64Cu)

(Ansprechpartner: Dr. H.-J. Pietzsch)


In der Abteilung Positronen-Emissions-Tomographie werden Master-/Diplomarbeiten für Informatiker und Physiker in folgenden Themenbereichen vergeben.

  • tomographische Bildrekonstruktion
  • tomographische Bilddatenverarbeitung
  • 3D-Visualisierung
  • multimodale Bildgebung (CT, MRT, PET)
  • eventbasierte Bewegungskorrekturverfahren
  • Modellierung tracerkinetischer Transportvorgänge
  • automatisierte Auswerteverfahren zur Analyse umfangreicher tierexperimenteller Daten

(Ansprechpartner: Prof. Dr. Jörg van den Hoff)


In der Abteilung Neuroradiopharmaka der Forschungsstelle Leipzig des HZDR werden Master-/Diplomarbeiten für Chemiker, Biochemiker und Biologen in folgenden Themenbereichen vergeben:

  • Design und Synthese von organischen Radiotracern für die Hirndiagnostik mittels Positronen-Emissions-Tomographie (PET)
  • Analytische Untersuchungen zur Charakterisierung des Metabolismus von Radiotracern
  • Charakterisierung der biologischen Eigenschaften neuartiger Radiotracer
  • Untersuchung traumatischer Hirnschädigungen mit Radiotracern

(Ansprechpartner: Prof. Dr. Peter Brust)


Contact

Prof. Dr. Klaus Kopka

Director Institute of Radio­pharma­ceutical Cancer Research
k.kopkaAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2060
+49 351 260 4600

Prof. Dr. Michael Bachmann

Director Institute of Radio­pharma­ceutical Cancer Research
m.bachmannAthzdr.de
Phone: +49 351 260 3170
+49 172 694 8424
+49 351 458 2101
+49 351 260 4600

Prof. Dr. Jörg van den Hoff

Department Head
Positron Emission Tomography
j.van_den_hoffAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2621
+49 351 4585068

Prof. Dr. Jens Pietzsch

Head of Department
Radio­pharma­ceutical and Chemical Biology
j.pietzschAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2622

Dr. Hans-Jürgen Pietzsch

Department Head
Radionuclide Theragnostics
h.j.pietzschAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2706

Marita Kersten

Secretariat / Administration
Institute of Radio­pharma­ceutical Cancer Research
m.kerstenAthzdr.de
Phone: +49 351 260 3223