Kontakt

Prof. Dr. Mechthild Krause

Direktorin
Institut für Radioonko­logie - OncoRay
m.krauseAthzdr.de
Tel.: +49 351 458 2095

Forschungsplattform

Vorschau-Bild

Partner

Vorschau-Bild
Vorschau-Bild
Vorschau-Bild
Vorschau-Bild
Vorschau-Bild

Weitere Informationen

Patienten und ihre behandelnden Ärzte können sich unter der Hotline 0351 458 15693 montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und 13 bis 15 Uhr oder per E-Mail unter der Adresse protonentherapie@uniklinikum-dresden.de direkt bei der Universtäts Protonen Therapie Dresden informieren.

Vorschau-Bild

Ausbildung junger Wissenschaftler am Institut für Radioonkologie – OncoRay

Doktorandenprogramm

Vortrag Doktorandin am OncoRay

HZDR-Doktorandin bei einem Vortrag am OncoRay; Foto: André Wirsig

Doktoranden am Institut für Radioonkologie – OncoRay erhalten neben der Arbeit an ihren Forschungsprojekten in einem interdisziplinären Doktorandenprogramm eine vertiefende Aus- und Weiterbildung. Das Programm umfasst Kurse und Seminare aus dem Themenbereich der Strahlenforschung in der Onkologie sowie eine strukturierte Anleitung zu Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens nach „good scientific practice“-Kriterien. Teil des Doktorandenprogramms ist zudem eine intensive fachliche Betreuung durch Mentoren. Das Programm ist integraler Bestandteil des Else-Kröner-Promotionskollegs der TU Dresden für Doktoranden der Medizin.

Weitere Informationen zum Doktorandenprogramm am OncoRay-Zentrum


Journal Club

Im „Journal Club“ können Studenten, Doktoranden, Post-Docs und Ärzte am OncoRay-Zentrum ihre Forschungsthemen präsentieren. Der „Journal Club“ findet an jedem ersten Donnerstag im Monat um 17 Uhr statt, im OncoRay-Gebäude (Händelallee 26, Haus 130, Raum 0.156).

Zum aktuellen Programm


Masterstudiengang

Zur Förderung junger Talente und zur Ausbildung dringend benötigter Medizin-Physik-Experten bietet OncoRay einen Masterstudiengang in „Medical Radiation Sciences“ an.

Weitere Informationen zum OncoRay-Masterstudiengang

 
×