Kontakt

Anne-Kristin Jentzsch
Pressereferentin
Tel.: 0351 260 - 4429

Videos & Podcasts

Ob in bewegten Bildern oder in Podcasts - die Arbeit unser Forscher*innen ist vielfältig und das möchten wir Ihnen gerne zeigen.


Download video/mp4 - 19,1 MB / 1280x720 px

 

recomine Image-Film

recomine ist eine innovative Technologieplattform für Bergbaurückstände, die die Beseitigung von Umweltbelastungen mit der Erschließung fein verteilter Rohstoffquellen kombiniert. Die Umsetzung erfolgt durch ein breites Bündnis aus Forschung, Industrie, Gewerbe und Gesellschaft in der Region Erzgebirge. Da viele Bergbau- und Hüttenstandorte weltweit vergleichbare Probleme und Fragestellungen haben, werden neu entwickelte Lösungen in der Region getestet, weiterentwickelt und dann auf dem Weltmarkt angeboten.

Sehen Sie das Video auf der recomine-Webseite.


Download video/mp4 - 428,3 MB / 1280x720 px
 

Effizientere Mineralkartierung für Seltene Erden (Video in Englisch)

Über drei Jahre hinweg haben unsere Wissenschaftler im Projekt InSPECtor gemeinsam mit ihren deutschen und europäischen Partnern ein integriertes Spektroskopie-Sensorsystem für laserinduzierte Fluoreszenz- und hyperspektrale Bildgebung entwickelt. Sie dient einer effizienteren Mineralkartierung mit hoher räumlicher Auflösung und dem schnellen Auffinden von Seltenen Erdelementen von Borkernen.


Download video/mp4 - 582,6 MB / 1920x818 px

 

Das 2D3Dscopy Projekt (Video in Englisch)

Die Welt ist 3D, aber die Charakterisierung von Rohstoffen bisher auf 2D beschränkt. Daher entwickelt das Projekt 2D3Dscopy eine einzigartige Technik für den Rohstoffsektor, die 2D-Analysen und 3D-Bilddaten kombiniert. Dazu kooperiert das HIF eng mit der Universität Gent, den Firmen Tescan XRE sowie Metso Outotec und wird gefördert vom EIT Raw Materials.

Sehen Sie das Video auf Youtube.


Download video/mp4 - 652,8 MB / 1280x720 px

 

Das AFK Projekt

Wie lassen sich Metalle energie- und rohstoffeffizienter gewinnen? Gemeinsam mit Partnern aus ganz Europa hat das HIF ein neues Verfahren entwickelt, das modernste Rohstoffanalysen, Prozessvorhersagen und verbesserte Aufbereitungsmethoden kombiniert, um mineralische und metallhaltige Rohstoffe aus komplex zusammengesetzten Lagerstätten nutzbar zu machen.

Sehen Sie das Video auf Youtube.


SULTAN Video ©Copyright: Storyrunner

 

Das SULTAN Netzwerk (Video in Englisch)

Wohin mit Bergbaualtlasten und welche Potentiale verbergen sich in Ihnen? Um Umweltrisiken zu mindern und noch immer vorhandene, wertvolle Rohstoffe wirtschaftlich zu gewinnen, bietet das europäische Trainingsnetzwerk SULTAN das allererste Ausbildungsprogramm, das Experten für die Herausforderungen trainiert.

Sehen Sie das Video auf Youtube.


Dr. Franziska Lederer beim Campus Talk ©Copyright: Bayerischer Rundfunk

 

Wie uns die Biologie beim Recycling von Elektroschrott hilft

HIF-Biologin Franziska Lederer erklärt, wie Elektroschrott biologisch recycelt werden kann. In Form von Bioangeln sollen feinste Konzentrationen an Gold, Kupfer, Palladium und vieles mehr aus einem Metallgemisch herausgefischt werden. Ein Thema, welches Sie auch in ihrer Forschungsgruppe BioKollekt bearbeitet.

Sehen Sie das Video auf ARD alpha.


Download video/mp4 - 48,1 MB / 1280x720 px
Film auf Youtube ansehen

 

Gesellschaft ohne Ressourcenverbrauch: Circular Economy

Wie können Wirtschaft und Gesellschaft so wenig endliche Rohstoffe verbrauchen wie möglich? Mit dem ganzheitlichen Ansatz der „Circular Economy“, gedacht von Herstellern über Verbraucher bis zum Recycling verschiedenster Produkte, arbeiten Forscher des HIF und der TU Bergakademie Freiberg an dieser Aufgabe.

Sehen Sie das Video auf Youtube.


SAENA Forum HIF Jens Gutzmer ©Copyright: Screenshot SAENA Forum

 

saena Branchenforum Sachsen - „Ressourcen- und Energieeffizienz gemeinsam denken!“

In der moderierten Gesprächsrunde mit Experten wie dem HIF-Direktor Dr. Jens Gutzmer wurde das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Angefangen von der Frage welchen Einfluss das Kriterium "zirkuläres Wirtschaften" auf den Produktentwicklungsprozess und das finale Produkt hat, über Möglichkeiten einer nachhaltigen Ressourcengewinnung bis hin zu Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Recycling von Photovoltaikmodulen und Batterien.

Sehen Sie das Video auf Youtube.


Dr. Martin Rudolph, 29. Januar 2018 ©Copyright: André Wirsig

 

Resonator (RES163): Aufbereitung am Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie

Dr. Martin Rudolph, Leiter der Abteilung Aufbereitung des Helmholtz-Instituts Freiberg für Ressourcentechnologie, spricht im Wissenschaftspodcast der Helmholtz-Gemeinschaft über seine Forschung.

Podcast anhören.


Download video/mp4 - 16,3 MB / 1280x720 px
Watch clip on youtube

 

HZDR-DocClip: Max Frenzel – Gallium-, Germanium- & Indium-Vorkommen in Rohstoffen

In Smartphones kommen oft Elemente wie Gallium, Germanium oder Indium zum Einsatz. Doch in welchen Rohstoffen treten diese wichtigen Elemente gehäuft auf? Dieser Frage widmet sich Max Frenzel, Doktorand am Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie, in diesem DocClip. 

Sehen Sie das Video auf Youtube.

Download video/mp4 - 69,3 MB

 

Das ResErVar Projekt

Sinkende Erzgehalte, zunehmende Abbautiefen und steigende Produktionskosten beendeten bis zu Beginn der 1990er Jahre den traditionellen Abbau metallischer Rohstoffe in Deutschland. Doch welche Potenziale schlummern hierzulande immernoch? Das erforschte das Projekts „ResErVar“, das umfassende Modelle über die geologische Entstehung und Verteilung der Lagerstätten entwickelte. Zum Start des vom HIF koordinierten Projekts berichtete der MDR-Sachsenspiegel aus dem Besucherbergwerk Pöhla/ Erzgebirge.


Download video/mp4 - 545 MB / 800x450 px

 

Die Zukunftsstadt als Rohstoffquelle

Mit dem Abschluss der BMBF-Fördermaßnahme r3 im Jahr 2015 zeigt der Film „Die Zukunftsstadt als Rohstoffquelle - Urban Mining“ einige Beispiele aus der Foschung. Das HIF hatte sich an der Fördermaßnahme mit mehreren Projekten beteiligt.

Sehen Sie das Video auf Youtube.