Kontakt

Prof. Dr. Thorsten Stumpf
Direktor Institut für Ressourcenökologie
t.stumpf@hzdr.de
Tel.: (0351) 260 - 3210
Fax: (0351) 260 - 3553

Jana Gorzitze
Sekretariat
Institut für Ressourcenökologie
j.gorzitzeAthzdr.de
Tel.: (0351) 260 - 3233
Fax: (0351) 260 - 13233

Regina Lauke
Zentrale Dienste
r.laukeAthzdr.de
Tel.: (0351) 260 - 3164

Katrin Gerstner
Sekretärin Neuroradiopharmaka
Sekretariat / Forschungsstelle Leipzig
k.gerstnerAthzdr.de
Tel.: (0351) 260 - 4601, 4600
Fax: (0351) 260 - 4699

Jenny Kovács
Administration
Institut für Ressourcenökologie
j.kovacsAthzdr.de
Tel.: (0351) 260 - 3164, 3233
Fax: (0351) 260 - 3553

Eye catcher

Institut für Ressourcenökologie


Profil

Das Institut für Ressourcenökologie (IRE) forscht zum Schutz von Mensch und Umwelt vor Gefährdungen durch Schadstoffe, die durch technische Prozesse zur Energie- und Rohstoffgewinnung entstehen.

Technik und Ökologie als Einheit zu betrachten, ist die große wissenschaftliche Herausforderung, technische Prozesse sicher zu gestalten und in der Öffentlichkeit durchzusetzen. Das IRE untersucht die ökologischen Risiken radioaktiver und nichtradioaktiver Metalle im Zusammenhang mit der Entsorgung von Atommüll, der Energieerzeugung in Kernkraftwerken und den Prozessen entlang der Wertschöpfungskette metallhaltiger Rohstoffe.

Spektroskopische, mikroskopische und mikrobiologische Methoden werden in kontrollierten Bereichen eingesetzt, so dass radiochemische Untersuchungen nur an wenigen Orten in Europa durchgeführt werden können. Das Institut betreibt zwei Stationen an der Rossendorfer Beamline, der Europäischen Synchrotronstrahlungs-Anlage (ESRF) in Grenoble (Frankreich), die sich der Absorption, Emission und Beugung von Röntgenstrahlen widmet.

Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die folgenden beiden Programme im Forschungsfeld "Energie" der Helmholtz-Gemeinschaft ein:

Programm: Nukleare Entsorgung, Sicherheit und Strahlenforschung

Die Forschung und Entwicklung konzentriert sich auf die Bewertung und Reduzierung von Risiken im Zusammenhang mit dem nuklearen Brennstoffkreislauf, insbesondere der Entsorgung von nuklearen Abfällen und der Energieerzeugung in Kernkraftwerken. Dementsprechend werden in diesem Programm zwei Themen behandelt.

Entsorgung nuklearer Abfälle.
Hauptziel ist ein besseres Verständnis der grundlegenden Prozesse, die den Transport und die Anreicherung von radiotoxischen Elementen in der Geo- und Biosphäre einschließlich der Nahrungskette definieren. Unsere Forschung entwickelt das Wissen auf molekularer Ebene in wässrigen Systemen, in Gesteinen und Böden sowie an der Schnittstelle zwischen Geo- und Biosystemen weiter. Dies umfasst die Bereiche spektroskopische Identifizierung und Charakterisierung chemischer Spezies, die Entwicklung und Anwendung chemisch-physikalischer Modelle von der Molekül- bis zur Meterskala sowie die Bestimmung und Bewertung thermodynamischer, kinetischer und Transportparameter für solche Modelle. Darüber hinaus wird der Einfluss von Biota, die von Bakterien bis zu höheren mehrzelligen Organismen reichen, auf den Migrationsprozess untersucht.

Reaktorsicherheit.

Unsere Forschung konzentriert sich auf die Sicherheitsaspekte heutiger und zukünftiger Reaktoren, um die Politik zu beraten und die internationalen Sicherheitsstandards und -praktiken wirksam zu beeinflussen. Dies erfordert fundierte Forschung zur Entwicklung von Methoden zur Analyse von Transienten und postulierten Unfällen.

Programm: Energieeffizienz, Materialien und Ressourcen

Ressourcen-Technologien.

Die Forschung in diesem Thema konzentriert sich auf die Beschreibung der umweltrelevanten Wirkungen auf der Basis der Prozesstechnologien der Ressourcennutzung. Unsere Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf die Mobilität der Elemente in der Umwelt, die bei Prozessen entlang der Rohstoff- und Rohstoffkette freigesetzt werden.


Ein kurzer Rückblick auf die Geschichte des Instituts kann ebenfalls von Interesse sein.

Bitte zögern Sie nicht, uns per Email zu kontaktieren.


Kontakt

Prof. Dr. Thorsten Stumpf
Direktor Institut für Ressourcenökologie
t.stumpf@hzdr.de
Tel.: (0351) 260 - 3210
Fax: (0351) 260 - 3553

Jana Gorzitze
Sekretariat
Institut für Ressourcenökologie
j.gorzitzeAthzdr.de
Tel.: (0351) 260 - 3233
Fax: (0351) 260 - 13233

Regina Lauke
Zentrale Dienste
r.laukeAthzdr.de
Tel.: (0351) 260 - 3164

Katrin Gerstner
Sekretärin Neuroradiopharmaka
Sekretariat / Forschungsstelle Leipzig
k.gerstnerAthzdr.de
Tel.: (0351) 260 - 4601, 4600
Fax: (0351) 260 - 4699

Jenny Kovács
Administration
Institut für Ressourcenökologie
j.kovacsAthzdr.de
Tel.: (0351) 260 - 3164, 3233
Fax: (0351) 260 - 3553