Kontakt

Prof. Dr. Thorsten Stumpf

Direktor Institut für Ressourcenöko­logie
t.stumpf@hzdr.de
Tel.: +49 351 260 3210

Institut für Ressourcenökologie


Nationale und internationale Zusammenarbeit

Die folgenden Institutionen sind enge Kooperationspartner, da sie Kooperationsverträge unterzeichnet haben, gemeinsame Promotionsarbeiten betreuen, an gemeinsame Veröffentlichungen oder unsere Mitarbeitern Vorträge/Lehrveranstaltungen bei den Partnern halten.

Die hauptsächlichsten Partner für die wissenschaftliche Kooperation sind im folgenden geographisch geordnet aufgeführt.

Deutschland:

  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft Endlagerforschung (DAEF)
  • E.ON Hannover
  • RWE Essen
  • AREVA NP GmbH Erlangen
  • Cetelon Nanotechnik GmbH
  • Leibnitz-Institut für Oberflächenmodifizierung e.V.
  • AUD Analytik- und Umweltdienstleistungs GmbH
  • Vita 34 / BioPlanta
  • C&E Consulting und Engineering GmbH
  • Aurubis AG
  • BGR - Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
  • B.R.A.I.N - Biotechnology Research And Information Network AG
  • G.E.O.S. Ingenieurgesellschaft mbH
  • Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • UVR-FIA GmbH

  • Bundesamt für Strahlenschutz
  • Karlsruhe Institut für Technologie
  • Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit
  • Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • Technische Universität Dresden
  • Technische Universität Bergakademie Freiberg
  • Universität Jena
  • Technische Universität München
  • Helmholtz-Zentrum München
  • Forschungszentrum Jülich
  • Universität Leipzig
  • Institut für Radioökologie und Strahlenschutz (IRS); Leibniz Universität Hannover
  • Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt
  • RWTH Aachen
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Universität Heidelberg

Kompetenzverbünde:
  • Kerntechnik
  • Strahlenforschung

Europäische Union:

  • 7. Rahmenprogramm EURATOM: ungefähr 40 europäische Institutionen
  • Networks: TALISMAN
  • Integrated Projects: ReCosy, UMBRELLA, CROCK
  • Institut für Transurane (ITU)
  • European Radioecology Alliance

International:

  • International Atomic Energy Agency (IAEA), Wien
  • European Commission Joint Research Centre Ispra, Italien

Frankreich:

  • European Synchrotron Radiation Facility, Grenoble
  • Commissariat à l'Energie Atomique (CEA), Paris
  • Ecole Nationale Supérieure de Chimie de Paris, ENSCP, Paris
  • Agence nationale pour la gestion des déchets radioactifs (ANDRA)
  • Université Nice Sophia Antipolis (UNS)
  • Bureau de Recherches Géologiques et Minières (BGRM) Orleans
  • Air Liquide SA
  • BIO Intelligence Service S.A.S
  • Université de Pau, Laboratoire de Thermique, Énergétique et Procédés (LaTEP)
  • MILTON ROY Mixing
  • GéoRessources, Université de Lorraine

Schweden:

  • University of Göteborg, Department of Cell and Molecular Biology
  • SKB Äspö Hard Rock Laboratory

Spanien:

  • University of Granada, Department of Microbiology

Schweiz:

  • Paul Scherrer Institut, Waste Management Laboratory (LES)
  • Mont Terri Rock Laboratory
  • AF-Consult Switzerland AG
  • Eawag

Bulgarien:

  • Akademie der Wissenschaften (Sofia), Institut für Molekularbiologie

USA:

  • Lawrence Livermore National Laboratory (LNLL)
  • Idaho National Laboratory (INL)
  • Argonne National Laboratory (ANL)

Australien:

  • Australian Nuclear Science and Technology Organisation (ANSTO), Institute of Environmental Research

Japan:

  • Kyoto University, Department of Nuclear, Engineering
  • JAEA Japan Atomic Energy Agency (JAEA)

Finnland:

  • Posiva Oy (Olkiluoto)
  • VTT Technical Research Centre of Finland

Indien:

  • Indira Gandhi Centre for Atomic Research (IGCAR)

Russland:

  • Institute of Physics and Power Engineering (IPPE), Obninsk

Israel:

  • Ben-Gurion University of the Negev, Be'er Sheva

Belgien:

  • SCK•CEN, Mol

Tschechische Republik:

  • Nuclear Research Institute Řež (NRI)

Polen

  • KGHM Polska Miedź S.A. (and KGHM Kupfer AG & Cuprum KGHM)

Kontakt

Prof. Dr. Thorsten Stumpf

Direktor Institut für Ressourcenöko­logie
t.stumpf@hzdr.de
Tel.: +49 351 260 3210