Kontakt

Prof. Dr. Joachim Wosnitza
Direktor
Institut Hochfeld-Magnetlabor Dresden
j.wosnitzaAthzdr.de
Tel.: +49 351 260 3524

Julia Blöcker
Sekretariat/ Administration
j.bloeckerAthzdr.de
Tel.: +49 351 260 3527
Fax: +49 351 260 13527

Aktuelles

Publikation: Extremely high conductivity observed in the triple point topological metal MoP

N. Kumar et al., Nature Communications (2019)

Publikation: Microscopic Nature of the First-Order Field-Induced Phase Transition in the Strongly Anisotropic Ferrimagnet HoFe5Al7

D. I. Gorbunov et al., Phys. Rev. Lett. 122 (2019), 127205

Publikation: Phonon Magnetochiral Effect

T. Nomura et al., Phys. Rev. Lett. 122 (2019), 145901


Newsletter: Lesen Sie auf der EMFL-Website aktuelle Neuigkeiten aus den vier führenden Hochfeldlaboren Europas. 

EMFL News 1/2019 ©Copyright: EMFL


Video: EMFL - Forschung in hohen Magnetfeldern

Weiterführende Links

Vorschau-Bild

Hochfeld-Magnetlabor Dresden

 

Prof. Dr. Joachim Wosnitza

Direktor

Tel.: (0351) 260 - 3524
Fax: (0351) 260 - 3531
E-Mail: j.wosnitza@hzdr.de


Logo EMFL


Kurzer Lebenslauf

seit 12/2004 Direktor des Hochfeld-Magnetlabor Dresden und gleichzeitig Professor an der TU Dresden
10/2001 Professur für Tieftemperaturphysik an der TU Dresden
06/1995 Habilitation („Fermi Surfaces of Low-Dimensional Organic Metals and Superconductors“, 1996 als Buch im Springer-Verlag erschienen), Universität Karlsruhe
11/1988 Doktorprüfung (Dr. rer. nat.), Universität Karlsruhe
09/1986 Wechsel an die Universität Karlsruhe (TH)
07/1985 Diplom in Physik an der RWTH Aachen

Sonstige wissenschaftliche Tätigkeiten

seit 2015 Mitglied des Auswahlausschusses des Heinz Maier-Leibnitz-Preises der DFG
seit 2007 Vorsitzender des Wissenschaftlich-Technischen Rates des HZDR
2007 - 2011 Mitglied im Kuratorium des HZDR
seit 2007 "Consultant Professor" an der Huazhong University of Science and Technology, Wuhan, China
2004 - 2012 DFG-Fachkollegiat im Fachkollegium „Physik der kondensierten Materie“ (2008 Wiederwahl für zweite Amtsperiode)
2003 - 2005 Studiendekan der Fachrichtung Physik an der TU Dresden
WS 1999/2000 Vertretung einer Universitätsprofessur an der Universität Saarbrücken
1992 - 1996 Mitglied des Fakultätsrats der Fakultät für Physik in Karlsruhe
07/1990 - 06/1991 Postdoktoranden-Aufenthalt im Argonne National Laboratory, Argonne, Illinois, USA