Preise, Rufe & sonstige Personalia

Preise

Gaede-Preis

Prof. Dr. Jürgen Fassbender wurde mit dem Gaede-Preis 2009 für seine Arbeiten zur Modifikation von ultradünnen magnetischen Schichten und Schichtsystemen mittels Ionenstrahlen ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich gemeinsam von der Gaede-Stiftung und der Deutschen Vakuumgesellschaft verliehen.

Messtechnik-Preis

Dr. Marco Jose Da Silva wurde für seine Dissertation mit dem Messtechnikpreis des Arbeitskreises der Hochschullehrer für Messtechnik geehrt. Er entwickelte mehrere neuartige bildgebende Strömungssensoren.

Harry-Dember-Preis

Burkhard Zimmermann hat für seine Diplomarbeit am Institut für Ionenstrahlphysik und Materialforschung den vom Zentrum für Angewandte Photonik Dresden e.V. verliehenen Harry-Dember-Preis erhalten. Er erzeugte und wies Terahertz-Strahlung mit unterschiedlicher räumlicher Feldverteilung nach, und teilt sich den Preis mit Andreas Thiessen.

Promotions-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker

Dr. Kay Großmann wurde mit dem Promotionspreis der Fachgruppe Nuklearchemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker ausgezeichnet. Er untersuchte den Einfluss bakterieller Lebensgemeinschaften auf die Ausbreitung von Uran in der Umwelt.

Dresden Congress Award

Das FZD hat den Dresden Congress Award in der Kategorie der größten, im Jahr 2008 in Dresden stattgefundenen wissenschaftlichen Kongresse erhalten. Es wurde für die lokale Organisation der „IEEE Nuclear Science Symposium und Medical Imaging Conference“ ausgezeichnet, die vom 19. bis 25. Oktober 2008 rund 2.700 internationale Wissenschaftler nach Dresden geholt hatte. Prof. Dr. Peter Joehnk, Kaufmännischer Direktor des FZD, und Prof. Dr. Wolfgang Enghardt (OncoRay) nahmen den Preis entgegen.

"Super Illu" Zukunftspreis

Prof. Dr. Wolfgang Enghardt (OncoRay) wurde vergangenes Jahr zudem für das von ihm entwickelte in-beam PET-Verfahren zur Kontrolle der Ionenstrahl-Therapie bei Krebs von den Lesern der Zeitschrift „Super Illu“ mit dem Zukunftspreis ausgezeichnet.

FZD-Preise 2009

FZD-Forschungspreis 2009

Mit dem Forschungspreis wurde die Arbeit von Dr. Viton Heera und Dr. Thomas Herrmannsdörfer ausgezeichnet, denen es weltweit erstmals gelang, den Halbleiter Germanium so mit Gallium-Ionen anzureichern, dass er supraleitend wird.

FZD-Technologiepreis 2009

Dr. Sergei Zherlitsyn und Bernd Wustmann sind für die Entwicklung und Herstellung der Magneten verantwortlich, mit denen die Wissenschaftler im Hochfeld-Magnetlabor des FZD immer höheren gepulsten Magnetfeldern entgegenstreben, und erhielten dafür den Technologiepreis.

FZD-Doktorandenpreis 2009

Dr. René Heller trägt mit seiner Promotionsarbeit zu grundlegend neuen Erkenntnissen über die Wechselwirkungen von hochgeladenen Ionen mit Materialoberflächen bei und wurde dafür mit dem Doktorandenpreis ausgezeichnet.

FZD-Preis für Wissenschaftskommunikation 2009

Heidemarie Heim organisiert seit Jahren die Präsentation der Forschungsergebnisse des Instituts für Radiochemie beim Tag des offenen Labors und der Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften und setzt sich besonders dafür ein, Jugendliche zum Thema Radioaktivität aufzuklären. Für ihr Engagement wurde sie mit dem Preis für Wissenschaftskommunikation geehrt.

Rufe & sonstige Personalia

  • Prof. Dr. Jürgen Fassbender hat eine Professur für Angewandte Festkörperphysik an der TU Dresden angenommen und ist seit 1. Oktober 2009 Direktor am Institut für Ionenstrahlphysik und Materialforschung des FZD.
  • Prof. Dr. Klaus Morawetz hat eine Professur für Mathematik an der Fachhochschule Münster angenommen.
  • Prof. Dr. Peter Fulde vom Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme wurde zum Ehrenmitglied des FZD ernannt. Damit werden die Verdienste von Prof. Fulde für das FZD im Allgemeinen und das Hochfeld-Magnetlabor Dresden im Besonderen gewürdigt.
  • Prof. Dr. Burkhard Kämpfer wurde zum Mitglied der Academia Europaea, der europäischen Wissenschaftsakademie, gewählt.
  • Prof. Dr. Wolfhard Möller wurde zum Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Europäischen Forschungsgesellschaft Dünne Schichten e.V. berufen.
  • Sören Kliem wurde vom Bundesumweltministerium in den Ausschuss Anlagen- und Systemtechnik der Reaktorsicherheitskommission berufen.
  • Prof. Dr. Frank-Peter Weiß wurde von der Europäischen Union in eine Kommission für die Evaluierung der kerntechnischen Forschungsarbeiten der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC) der EU berufen.
  • Dr. Gunter Gerbeth wurde vom Commissariat à l'Énergie Atomique (CEA) in das Scientific Advisory Committee zur Evaluierung der Forschungen zum schnellen Natrium-gekühlten Brutreaktor berufen.
  • Dr. Uwe Günther wurde Anfang 2009 Mitglied des Editorial Boards des „Journal of Physics A: Mathematical and Theoretical“.

 
×