Kontakt

Prof. Dr. Uwe Hampel
Leiter
u.hampel@hzdr.de
Tel.: +49 351 260 2772
Fax: +49 351 260 12772, +49 351 260 2383

Entwicklung von Mehrphasenmesstechnik

Für die räumlich und zeitlich hochauflösende Prozess- und Strömungsdiagnostik entwickeln wir eigene Sensoren und Messverfahren. Der Fokus liegt dabei auf bildgebenden Messverfahren.

Foto: needle probes - reference picture ©Copyright: Eckhard Schleicher

Nadelsonden

Solche Sonden ermöglichen die Untersuchung von Mehrphasenströmungen mit flüssigen und gasförmigen Phasenanteilen mit einer hohen zeitlichen Auflö­sung.
Weiterlesen
Foto: Mesh sensors - reference picture ©Copyright: Eckhard Schleicher

Gittersensoren

Gittersensoren gehören zu den bildgebenden Mess­verfahren und ermöglichen die Untersuchung von Mehrphasenströmungen mit hoher räumlicher und zeitlicher Auflö­sung. Das Gittersensorprinzip basiert auf einer matrixförmigen Anordnung von Messpunkten.
Weiterlesen
Foto: Rofex - Video - Titelbild ©Copyright: Dr. Frank Barthel

Ultraschnelle Elek­tronen­strahl-Röntgencomputer­tomo­graphie (ROFEX)

Die am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf entwickelte ultraschnelle Elek­tronen­strahl-Röntgencomputer­tomo­graphie (ROssendorf Fast Electron beam X-ray ­tomo­graphy) ist ein leis­tungs­fähiges Bildge­bungs­verfahren für die nichtinvasive Untersuchung von dynamischen Prozessen.
Weiterlesen
Foto: Centrifugal pumps - reference picture ©Copyright: Dr. André Bieberle

Computer­tomo­graphie mit Gammastrah­lung

Für die Bestimmung von Phasen­vertei­lungen in industriellen Anlagen, Ap­paraten und Maschinen ­verfügt das HZDR über ein räumlich hochauflösendes und transportables Gammastrahlen-Computer­tomo­graphiesystem.
Weiterlesen
Foto: X-ray- and micro-focus X-ray-computed tomography - reference picture ©Copyright: Dr. Stephan Boden

Röntgen- und Mikro-Röntgen-Computer­tomo­graphie

Im Rahmen der For­schung zur Thermo­fluiddynamik werden röntgenradiographische und computer­tomo­graphische Mess­verfahren zur Untersuchung von Gasgehalts­vertei­lungen in Strömungs­kanälen sowie von Stoff- und Phasen­vertei­lungen in chemischen Reaktions­gefäßen eingesetzt.
Weiterlesen
Foto: Optical tomography - reference picture ©Copyright: Eckhard Schleicher

Optische Tomographie

Die optische Tomographie wird für die Untersuchung von Gas-Wasser-Strömungen bei niedrigen Gasgehalten zur Darstel­lung der zeitintegralen oder momentanen Gasgehalts­vertei­lung innerhalb einer Schnittebene in einer Rohrlei­tung erprobt.
Weiterlesen
Foto: Autonomous Sensor Concepts - reference picture ©Copyright: Dr. Sebastian Reinecke

Autonome Sensorkonzepte

Die Vorgänge beim Betrieb großer Anlagen und Behäl­ter können aufgrund erschwer­ter oder unmöglicher messtechnischer Zugänglich­keit oft nicht genügend beschrieben und überwacht werden. Autonome Sensorpartikel können hingegen in großen Behältern, wie z. B. Biogasfermentern und Belebtschlammbecken, eingesetzt werden, um kontinuierlich Prozess­para­meter zu erfassen und zu speichern.
Weiterlesen
Foto: Prozessmikroskop - Referenzbild ©Copyright: Christoph Schunk

Prozessmikro­skop

Das Prozessmikro­skop wurde zur Mes­sung von Gasblasen und Partikeln in strömenden Fluiden entwickelt. Es arbeitet nach dem Durchlicht­verfahren und besteht aus einer Kamera- und einer Beleuch­tungs­einheit. Kurze Belich­tungs­zeiten ermöglichen scharfe Bil­der auch bei hohen Strömungs­geschwindig­keiten.
Weiterlesen

Kontakt

Prof. Dr. Uwe Hampel
Leiter
u.hampel@hzdr.de
Tel.: +49 351 260 2772
Fax: +49 351 260 12772, +49 351 260 2383