Soziale Medien

  Twitter-Logo         HZDR-Blog “ResearchIn’ the World” auf helmholtz.de    

Aktuelle Veranstaltungen

Initiativen & Kooperationen

HZDR ist Partner im Netzwerk Dresden - Stadt der Wissenschaft


"Charta der Vielfalt"

Das HZDR ist der "Charta der Vielfalt" beigetreten, einer Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Die Bundesregierung unterstützt diese Initiative und die Bundeskanzlerin ist Schirmherrin der Charta.

PD Dr. Simone Raatz zur Administrativen Leiterin des HIF ernannt

Dr. Simone Raatz ©Copyright: HZDR/Detlev Müller

PD Dr. Simone Raatz übernimmt ab 1. Oktober die Adminsitrative Leitung am HIF

Foto: HZDR/Detlev Müller

Ab 1. Oktober übernimmt Frau PD Dr. Simone Raatz die Administrative Leitung des Helmholtz-Instituts Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR). Mit der Ernennung wird sie sich verstärkt der weiteren strategischen Ausrichtung des HIF sowie dem stufenweisen Ausbau des Forschungscampus für Ressourcentechnologie und Nachhaltigkeit am Standort Freiberg widmen. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie Ressourcen und Energie künftig wesentlich effizienter und nachhaltiger genutzt werden können. Dazu soll das auf dem Campus befindliche Technikum zur pilotskaligen Forschungsinfrastruktur FlexiPlant ausgebaut werden. Zusammen mit dem kürzlich eröffneten Metallurgie-Technikum werden diese beiden Forschungsinfrastrukturen eine weltweit einzigartige Plattform zur digitalisierten, flexiblen und agilen Verarbeitung von mineralischen und metallhaltigen Rohstoffen darstellen.

Die promovierte Chemikerin und habilitierte Ingenieurin ist seit 2017 am HZDR beschäftigt und verantwortet für das HIF die Themen Strategie und Wissenschaftsmanagement. 

Zur Person:

Simone Raatz studierte nach dem Abitur Chemie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und schloss mit dem Diplom ab. Ab 1986 war sie als Wissenschaftlerin am Forschungsinstitut für Aufbereitung (FIA) und an der TU Bergakademie Freiberg tätig. 1992 promovierte sie zum Dr. rer. nat. Im Jahr 2000 schloss sie ihre Habilitation auf dem Gebiet „Physikalisch-chemische Trennverfahren“ (Dr.-Ing. habil.) ab. Seit 2005 ist Simone Raatz Privatdozentin (PD) und seit 2019 Mitglied des Hochschulrates an der TU Bergakademie Freiberg.